GALERIE JAKOBSWEG RENDSBURG – STAFSTEDT

GALERIE JAKOBSWEG KROPP – RENDSBURG

GALERIE SCHLESWIG – KROPP

Jakobsweg Schleswig – Kropp

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
SCHLESWIG – KROPP
Schleswig Haddeby Selk Lottorf Boklund Kropp

Start: Schleswig, Dom
Strecke: Etwas hügelig, viel Asphalt, aber auch Sandwege und ein Wanderweg sind mit dabei, 21 km.
Ziel: Kropp, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Schleswig – Kropp
pdf-Datei zum Download Schleswig – Kropp

Schleswig
„Süderdomstraße“, Richtung Westen, St.-Petry-Dom
queren „Plessenstraße“
„Wiesendamm“, Fußweg durch Stadtpark, Königswiesen
„Strandweg“ und gleich
Fußweg vor Hotel an der Schlei
„Schleistraße“ an der Schlei entlang
„Gottorfer Damm“ bis zum Schloss Gottorf
„Gottorfstraße“, rechts Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht
B (Bundesstraße) 76 unterqueren
„Friedrichstraße“, rechts Prinzenpalais
an einem EDEKA-Markt
„Georg-Pfingsten-Weg“
queren „Zum Öhr“
rechts Bugenhagenschule
„Strandweg“
unterqueren B 76
Weg
B 76 entlang bis Fußgängerampel

Haddeby
„Am Haddebyer Noor“ an Kirche vorbei
links Wikinger Museum, SW (Sandweg)
„Kirchweg“, SW, an Haithabu vorbei
„Wedelspang“, AS (Asphalt), bis Ende
und gleich
K (Kreisstraße) 1

Selk
Kreisstraße, WW (Wegweiser) Selk
durch Selk
hinter Selker Mühlenbach, WaW (Wanderweg)
alternativ vorher
Mühlenweg bis Ende
durch das Gebäude hindurch
rechts Selker Mühlenbach, WaW, bis Ende
AS, bis kurz hinter Selker Mühlenbach
SW, bis Ende

Lottorf
„Brekendorfer Landstraße“ und gleich
„Hahnenkrug“, WW Lottorf
überqueren A (Autobahn) 7, bis Ende
„Dorfstraße“
„Boklunder Weg“, Bahn queren

Boklund
„Löttörper Weg“, bis Ende
„Dörpstraat“

Kropp
„Boklunder Weg“, bis Ende
queren B 77
„Schleswiger Straße“
„An der Kirche“ Ziel erreicht Kirche

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Kropp
ist eine Gemeinde am Ochsenweg bzw. am Jakobsweg, die als Denkmal erwähnte Kirche ist das einzige welches dieser Ort zu bieten hat. Ansonsten ist Kropp ein sehr schön beschaulicher Ort.

Sehenswürdigkeit
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf
Haddeby, Haithabu, Wikinger Museum
Kropp, Kirche

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Kropp – Rendsburg


ZURÜCK
Süderschmedeby – Schleswig


GALERIE SCHLESWIG – KROPP

Jakobsweg Süderschmedeby – Schleswig

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
SÜDERSCHMEDEBY – SCHLESWIG

Start: Süderschmedeby
Strecke: Es geht mal wieder auf Asphalt weiter, auch ein Sandweg ist mit dabei, 24 km.
Ziel: Schleswig, Dom

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Süderschmedeby – Schleswig
pdf-Datei zum Download Süderschmedeby – Schleswig

Süderschmedeby
„Schmedebyer Straße“, in südl. Richtung
„Krittenburg“, RWW (Radwegweiser)

Sieverstedt
„Schmedebyer Straße“, bis Ende
„Feldstraße“, RWW
„Hoshoy“, bis Ende
„Sieverstedter Straße“ und gleich
„Am Schwimmbad“, links ist eine Kirche

Stenderup
„Am Schwimmbad“, bis Ende
„Schmiedeweg“, RWW und gleich
„Oberdorf“, RWW
2. „Grönshoy“, RWW Schleswig

Poppholz
2. „Stenderupholz“, bis Ende, RWW Schleswig
„Poppholz“, RWW
„Zum Elmholz“, bis Ende, RWW

SW (Sandweg), RWW
SW, RWW
SW, RWW
„Elmholz“
„Grüner Weg“, RWW
„Stokelfelder Straße“, RWW und gleich

Idstedt
„Röhmke“, RWW
„Röhmker Weg“, RWW
„Dorfstraße“
„Schulberg“, RWW
L (Landesstraße) 28 queren
„Der Grüne Weg“, bis Ende, RWW
SW, RWW
SW, RWW, bis Ende
„Idstedtwege“

Neuberend
„Wanderweg“, RWW Schleswig, bis Ende
„Klosterreihe“, RWW
2. „Kattenhund“

Schleswig
AS (Asphalt) und gleich
„Haferteich“, RWW
B (Bundesstraße) 201 überqueren
„Ratsteich“
„Kattenhunder Weg“, RWW
4. „Stadtfeld“
„Polierteich“
„Faulstraße“
„Kornmarkt“
„Michaelisstraße“
„Lange Straße“
Sankt-Petry-Dom zu Schleswig, Ziel erreicht

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Süderschmedeby
ist leider nur eine sehr kleine Ortschaft mit 90 Bewohnern.

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Sehenswürdigkeit
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Schleswig – Kropp


ZURÜCK
Handewitt – Süderschmedeby

Jakobsweg Handewitt – Süderschmedeby

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
HANDEWITT – SÜDERSCHMEDEBY
Handewitt Hüllerup Braderup Sankelmark Oeversee Frörup Süderschmedeby

Start: Handewitt, Kirche
Strecke: Etwas hügelig, vieles ist asphaltiert, aber auch ein Sandweg und ein Waldweg sind mit dabei, 23 km.
Ziel: Süderschmedeby

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Handewitt – Süderschmedeby
pdf-Datei zum Download Handewitt – Süderschmedeby

Handewitt
„Kirchberg“ in nördl. Richtung
„Osterstraße“
5. „Handewitt-Busch“, RWW (Radwegweiser) Wanderup
4. WaWe (Waldweg), RWW

Hüllerup
„Forstweg“, RWW
„Bredstedter Straße“ K (Kreisstraße) 67
„Haurup-Nord“ K 67
„Neuholzkrug“ K 67, bis Ende

„Flensburger Straße“ K 126
SW (Sandweg)
„Flensburger Straße“
Bahn überqueren, RWW
„Margarethenweg“, RWW
B (Bundesstraße) 200 unterqueren

Braderup
„Braderup-Nord“
„Over de Brüchen“
A (Autobahn) 7 überqueren
„Braderup-Petersholm“

Sankelmark
→ „Ortsverbindungsstraße“, RWW Sankelmark
AS (Asphalt), RWW
AS, RWW
„Sankelmarker Weg“, RWW
„Sankelmarker Weg“, RWW
„Sankelmarker Weg“, RWW

Översee
„Am Oeverseering“ L (Landesstraße) 96 queren
„Sankelmarker Weg“, bis Ende, links herunter ist die Kirche
„Stapelholmer Weg“ K 135

Frörup
„Am Mühlenteich“, bis Ende
„Mühlenweg“
L 317 queren
„Frörupsand“

„Frörupholz“, RWW
AS, bis Ende, RWW

Süderschmedeby
„Ballbek“, RWW
L 193
„Schmedebyer Straße“, Ziel erreicht

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Handewitt
ist eine Gemeine im Kreis Schleswig-Flensburgund wurde erstmals 1231 erwähnt.
Die Kirche, die auf dem Langberg steht, wurde im 13. Jahrhundert errichtet und 1883-1884 neu erbaut, nachdem sie von einem Blitz getroffen wurde.
Am bekanntesten ist die Gemeinde durch den Handball, denn es ist die Heimat der Bundesliga-Mannschaft SG Flensburg-Handewitt.

Süderschmedeby
ist leider nur eine sehr kleine Ortschaft mit 90 Bewohnern.

Sehenswürdigkeit
Handewitt, Dorfmuseum

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Süderschmedeby – Schleswig


 ZURÜCK
Dänische Grenze – Handewitt

Jakobsweg dänische Grenze – Handewitt

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
DÄNISCHE GRENZE – HANDEWITT
Krusa Harrislee Gottrupel Handewitt

Start: Krusa, dänische Grenze
Strecke: Etwas hügelig und alles asphaltiert, 15 km.
Ziel: Handewitt, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies dänische Grenze – Handewitt
pdf-Datei zum Download dänische Grenze – Handewitt

Krusa
„Alte Zollstraße“ an der Grenze zu Dänemark in südl. Richtung
2. „Alter Kirchenweg“, RWW (Radwegweiser) Harrislee

Krusa

Harrislee
„Niehuuser Straße“ „Slukefterbogen“
„Alt Frösleer Weg“
„ Achter de Möhl“
„Westerstraße“
queren Ochsenweg
„Ellunder Weg“
„Wiesenweg“, RWW Handewitt

Gottrupel
„Gottrupeler Weg“
überqueren A (Autobahn) 7
„Gottrupeler Weg“

Handewitt
2. „Ellunder Straße“
queren B (Bundesstraße) 199
„Alter Kirchenweg“
4. „Schulstraße“, RWW
„Hauptstraße“
„Kirchberg“ und Ziel erreicht Kirche Handewitt

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Krusa
ist ein Ort im südlichen Dänemark und ist der Grenzübergang nach Deutschland.
Krusa bietet nicht viel mit seinen 1.600 Einwohnern, es hat ein paar kleinere Geschäfte und auch Restaurants sind zu finden. Durch Krusa verlaufen Fernwanderwege und -Radwege.

Handewitt
ist eine Gemeine im Kreis Schleswig-Flensburgund wurde erstmals 1231 erwähnt.
Die Kirche, die auf dem Langberg steht, wurde im 13. Jahrhundert errichtet und 1883-1884 neu erbaut, nachdem sie von einem Blitz getroffen wurde.
Am bekanntesten ist die Gemeinde durch den Handball, denn es ist die Heimat der Bundesliga-Mannschaft SG Flensburg-Handewitt.

Sehenswürdigkeit
Handewitt, Dorfmuseum

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Handewitt – Süderschmedeby


JAKOBSWEG RENDSBURG – STAFSTEDT

Anzeige

 

WANDERN/hiking
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
RENDSBURG – STAFSTEDT

Rendsburg Westerrönfeld Jevenstedt Nienlanden Stafstedt

Start/begin: Rendsburg, Marienkirche
Route:
Sie finden auf diesem Weg asphaltierte Straßen, aber auch Betonspurplattenwege und Sandwege, 22 km.
You will find paved roads along this path, as well as concrete track paths and dirt roads, 22 km.
Ziel/finish: Stafstedt

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Jakobsweg Rendsburg – Stafstedt

Rendsburg
↑ „An der Marienkirche“ in südl. Richtung, Richtung Alstädter Markt
← „Stegen“
↑ „Jungfernstieg“ bis zum Theater auf der linken Seite065 Rendsburg Theater → „Am Gymnasium“ links ist Gewässer
↑ Weg, rechts ist Rathaus und links Gewässer
↑ unterqueren einer Straße
↑ überqueren Gewässer
↑ Richtung „Paradeplatz“
↑ „Paradeplatz“ queren
↑ „Königinstraße“, rechts ist Christkirche
← „Wrangelstraße“ 3. links
→ „Berliner Straße“
← „Hindenburgstraße“ dafür nutzen
↑ Fußweg, links und rechts
↑ „Wilhelmstal“
↑ Fuß- Radtunnel, unterqueren des Nord-Ostsee-Kanal, ist kostenlos dank der Regel das Kanalquerungen kostenlos angeboten werden müssen.
↑ „Itzehoer Chaussee“
→ „Marienweg“
← 2. „Am Tunnel“, vor B (Bundesstraße) 77, bis Ende

Westerrönfeld
→ „Danziger Weg“
↑ überqueren B 77, bis Ende
→ „Över de Heid“
← „Am Glockenturm“001-westerroenfeld-kirche ↑ „Eichenallee“, links Lutherkirche
↑ queren „Lindenallee“
↑ „Eichenallee“
↑ „Lagenweg“

Jevenstedt
↑ „Bramkamp“
→ „Bramkamper Weg“, bis Ende
→„Itzehoer Chaussee“
→ „Dorfstraße“
← „Bankstraße“, bis Ende
→ „Mühlenstraße“ und gleich←„Meiereistraße“011-jevenstedt-kirche → „Itzehoer Chaussee“, bis Ende
← L (Landesstraße) 328, B 77 unterqueren und gleich

Nienlanden
↑ „Grüner Weg“
→ „Nienkattbeker Straße“
→ „Pollhorn“016-sandweg

→ „Pollhorn“
← SW (Sandweg), bis Ende
→ PW (Betonspurplattenweg)
← PW
→ SW, bis Ende
← „Warteberg“, PW und AS (Asphalt)
↑ „Neu Banners“, bis Ende030-legan

Stafstedt
← „Legan“ L125
↑ „Möhlenkamp“
↑ „Hauptstraße“
→ „Kreutzfeld“ Ziel erreicht Stafstedt035-stafstedt-kreutzfeld

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Rendsburg
ist eine Stadt mit 28.000 Einwohnern an der Eider gelegen und damit am Nord-Ostsee-Kanal und auch am historischen Ochsenweg. Denn Rendsburg ist mitten in Schleswig-Holstein und somit auch an der Eisenbahnlinie nach Flensburg und Autobahn Richtung Dänemark.
Folgende Sehenswürdigkeiten gibt es zu entdecken: Das jüdische Museum, die Eisenbahnhochbrücke mit einer von acht Schwebefähren weltweit, die Nordmarkhalle von 1913 und die Nord Art auf dem Gelände der Kunst in der Carlshütte. Dazu gibt die jährlich statt findende NORLA als landwirtschaftliche Fach- und Verbrauchermesse.
Neben der Autobahn- und der Eisenbahnhochbrücke mit der Schwebefähre gibt es noch eine normale Fähre einen Fußgänger- und Radfahrertunnel und einen Kfz-Tunnel.

Sehenswürdigkeit
Rendsburg, alte Rathaus, Altstädter Markt, Theater, Nord-Ostsee-Kanal, Fußgängertunnel;
Jevenstedt, Kirche und Bach Jevenau;
Stafstedt, Bach Luhnau

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
JAKOBSWEG STAFSTEDT – HOHENWESTEDT

JAKOBSWEG
STAFSTEDT – HOHENWESTEDT

ZURÜCK
JAKOBSWEG KROPP – RENDSBURG

JAKOBSWEG
KROPP – RENDSBURG

ÜBERSICHT
JAKOBSWEG Schleswig-Holstein Via Jutlandica

ÜBERSICHT
JAKOBSWEG Schleswig-Holstein
Via Jutlandica
JAKOBSWEG DÄNISCHE GRENZE – HANDEWITT
JAKOBSWEG
HANDEWITT – SÜDERSCHMEDEBY
JAKOBSWEG
SÜDERSCHMEDEBY – SCHLESWIG
JAKOBSWEG
SCHLESWIG – KROPP

 

 

 

JAKOBSWEG
KROPP – RENDSBURG

 

JAKOBSWEG
RENDSBURG – STAFSTEDT

 

 

 

 

 

JAKOBSWEG
STAFSTEDT – HOHENWESTEDT
JAKOBSWEG
HOHENWESTEDT – ITZEHOE
JAKOBSWEG
ITZEHOE – GLÜCKSTADT

 

 

 

 

 


GALERIE JAKOBSWEG RENDSBURG – STAFSTEDT

GALERIE JAKOBSWEG RENDSBURG – STAFSTEDT

Jakobsweg Itzehoe – Glückstadt

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
ITZEHOE – GLÜCKSTADT

Itzehoe Heiligenstedten Hodorf Barenfleth Neuenkirchen Borsfleth Glückstadt

Start: Itzehoe, Kirche
Strecke: Bis auf in Itzehoe gibt es einen Hügel zu überwinden ist alles Topf eben und alles asphaltiert, bis auf einmal 400m auf dem Deich und ein zweites Mal auf der Grasnarbe des Elbdeichs zu laufen ist, 28,5 km.
Ziel: Glückstadt, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies für Itzehoe – Glückstadt
pdf-Datei zum Download Itzehoe – Glückstadt

Itzehoe
↑ „Kirchenstraße“
→ 2. „Feldschmiede“, bis Ende bis zur B (Bundesstraße) 77
→ „Timm-Kröger-Straße“
↑ „Lornsenplatz“
↑ B 206 queren
↑ „Adolf-Rhode-Straße“, bis Ende
→ „Edendorfer Straße“
← 2. „Schauenburgerstraße“, bis Ende
← „Graf-Egbert-Ring“ und gleich
→ „Einhardstraße“ bis kurz vor Ende
→ WaW (Wanderweg), Richtung Kindertagesstätte
↑ A (Autobahn) 23 bzw. B 204 unterqueren, bis Ende
002 Itzehoe

Heiligenstedten
← „Waldweg“, bis Ende, RWW (Radwegweiser)
← „Julianka“
↑ Bahn und B 5
↑ „Juliankadamm“, bis Ende
→ „Hauptstraße“ L (Landesstraße) 135 an der Kirche vorbei
← „Brückenstraße“ Stör überqueren und gleich
→ „Dorfstraße“ am Deich entlang
021 Heiligenstedten Kirche

Hodorf
↑ „Dorfstraße“ am Deich entlang
↑ „Groß Bahrenfleth“
025 Hodorf

Barenfleth
↑ „Groß Barenfleth“, rechts geht es zur Störfähre nach Beidenfleth
→ „Kuhdamm“
↑ auf dem Deich, RWW
031 Groß Bahrenfleth

Neuenkirchen
↑ „Am Deich“, RWW
← „Jakobstraße“, RWW
→ „Uhrendorfer Weg“, RWW
036 Neuenkirchen Kirche

Borsfleth
↑ „Am Wischdeich“, RWW
↑ „Im Kloster“, RWW
↑ „Dorfstraße“, bis Ende, RWW
← „Büttel“

→ bis Ende
050 Borsfleth Kirche

Glückstadt
← B 431 und gleich
→ B 495
↑ „Op de Wurt“, bis zum Elbdeich
← Elbdeich, bis Ende, Ziel erreicht
← „Am Hafen“, bis Ende
← „Am Fleth“
→ „Marktplatz, Ziel erreicht, Kirche
074 Glückstadt

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Itzehoe
liegt im Südwesten Schleswig-Holsteins an dem Fluss Stör, ist Kreisstadt des Kreises Steinburg und hat rund 31.000 Einwohner vorzuweisen.
Die folgenden Sehenswürdigkeiten sind die Stadtkirche St. Laurentii, der Klosterhof und die Wesselburg zu erwähnen.

Glückstadt
ist eine Stadt an der Unterelbe im Süden Schleswig-Holsteins mit rund 11.000 Einwohnern. Bekannt ist Glückstadt durch den Matjes und die Elfähre. Diese Stadt ist noch jung denn sie wurde 1617 gegründet.
Glückstadt wurde am Reißbrett entworfen in der Mitte ist der Marktplatz mit Rathaus und Kirche. Als weitere Sehenswürdigkeiten gibt es den Brockdorff-Palais und viele weitere alte Bauten zu bewundern, dazu ist der Hafen und die Elbe auch sehr interessant.

Sehenswürdigkeit
Heiligenstedten, Kirche
Heiligenstedten, Klappbrücke
Neuenkirchen, Kirche
Neuenkirchen, Treckerscheune
Borsfleth, Kirche

Anzeigen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass