Jakobsweg Schleswig – Kropp

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
SCHLESWIG – KROPP
Schleswig Haddeby Selk Lottorf Boklund Kropp

Start: Schleswig, Dom
Strecke: Etwas hügelig, viel Asphalt, aber auch Sandwege und ein Wanderweg sind mit dabei, 21 km.
Ziel: Kropp, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Schleswig – Kropp
pdf-Datei zum Download Schleswig – Kropp

Schleswig
„Süderdomstraße“, Richtung Westen, St.-Petry-Dom
queren „Plessenstraße“
„Wiesendamm“, Fußweg durch Stadtpark, Königswiesen
„Strandweg“ und gleich
Fußweg vor Hotel an der Schlei
„Schleistraße“ an der Schlei entlang
„Gottorfer Damm“ bis zum Schloss Gottorf
„Gottorfstraße“, rechts Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht
B (Bundesstraße) 76 unterqueren
„Friedrichstraße“, rechts Prinzenpalais
an einem EDEKA-Markt
„Georg-Pfingsten-Weg“
queren „Zum Öhr“
rechts Bugenhagenschule
„Strandweg“
unterqueren B 76
Weg
B 76 entlang bis Fußgängerampel

Haddeby
„Am Haddebyer Noor“ an Kirche vorbei
links Wikinger Museum, SW (Sandweg)
„Kirchweg“, SW, an Haithabu vorbei
„Wedelspang“, AS (Asphalt), bis Ende
und gleich
K (Kreisstraße) 1

Selk
Kreisstraße, WW (Wegweiser) Selk
durch Selk
hinter Selker Mühlenbach, WaW (Wanderweg)
alternativ vorher
Mühlenweg bis Ende
durch das Gebäude hindurch
rechts Selker Mühlenbach, WaW, bis Ende
AS, bis kurz hinter Selker Mühlenbach
SW, bis Ende

Lottorf
„Brekendorfer Landstraße“ und gleich
„Hahnenkrug“, WW Lottorf
überqueren A (Autobahn) 7, bis Ende
„Dorfstraße“
„Boklunder Weg“, Bahn queren

Boklund
„Löttörper Weg“, bis Ende
„Dörpstraat“

Kropp
„Boklunder Weg“, bis Ende
queren B 77
„Schleswiger Straße“
„An der Kirche“ Ziel erreicht Kirche

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Kropp
ist eine Gemeinde am Ochsenweg bzw. am Jakobsweg, die als Denkmal erwähnte Kirche ist das einzige welches dieser Ort zu bieten hat. Ansonsten ist Kropp ein sehr schön beschaulicher Ort.

Sehenswürdigkeit
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf
Haddeby, Haithabu, Wikinger Museum
Kropp, Kirche

Anzeigen
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Kropp – Rendsburg


ZURÜCK
Süderschmedeby – Schleswig

Jakobsweg Süderschmedeby – Schleswig

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

JAKOBSWEG
SÜDERSCHMEDEBY – SCHLESWIG

Start: Süderschmedeby
Strecke: Es geht mal wieder auf Asphalt weiter, auch ein Sandweg ist mit dabei, 24 km.
Ziel: Schleswig, Dom

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Süderschmedeby – Schleswig
pdf-Datei zum Download Süderschmedeby – Schleswig

Süderschmedeby
„Schmedebyer Straße“, in südl. Richtung
„Krittenburg“, RWW (Radwegweiser)

Sieverstedt
„Schmedebyer Straße“, bis Ende
„Feldstraße“, RWW
„Hoshoy“, bis Ende
„Sieverstedter Straße“ und gleich
„Am Schwimmbad“, links ist eine Kirche

Stenderup
„Am Schwimmbad“, bis Ende
„Schmiedeweg“, RWW und gleich
„Oberdorf“, RWW
2. „Grönshoy“, RWW Schleswig

Poppholz
2. „Stenderupholz“, bis Ende, RWW Schleswig
„Poppholz“, RWW
„Zum Elmholz“, bis Ende, RWW

SW (Sandweg), RWW
SW, RWW
SW, RWW
„Elmholz“
„Grüner Weg“, RWW
„Stokelfelder Straße“, RWW und gleich

Idstedt
„Röhmke“, RWW
„Röhmker Weg“, RWW
„Dorfstraße“
„Schulberg“, RWW
L (Landesstraße) 28 queren
„Der Grüne Weg“, bis Ende, RWW
SW, RWW
SW, RWW, bis Ende
„Idstedtwege“

Neuberend
„Wanderweg“, RWW Schleswig, bis Ende
„Klosterreihe“, RWW
2. „Kattenhund“

Schleswig
AS (Asphalt) und gleich
„Haferteich“, RWW
B (Bundesstraße) 201 überqueren
„Ratsteich“
„Kattenhunder Weg“, RWW
4. „Stadtfeld“
„Polierteich“
„Faulstraße“
„Kornmarkt“
„Michaelisstraße“
„Lange Straße“
Sankt-Petry-Dom zu Schleswig, Ziel erreicht

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Süderschmedeby
ist leider nur eine sehr kleine Ortschaft mit 90 Bewohnern.

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Sehenswürdigkeit
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf

Anzeigen
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
Schleswig – Kropp


ZURÜCK
Handewitt – Süderschmedeby

FWSpass.de

FWSpass.de

logo-fwspass FWSpass.de ist ein junger Reiseführer im Internet bei dem Fahrradfahrer und Wanderer die Möglichkeit haben entsprechend eine Tour herunter zu laden. Das bedeutet der Fahrradfahrer oder Wanderer hat die Etappe dann auch zur Verfügung, wenn er offline ist. Und er kann die pdf-Dateien auch einfach ausdrucken und hat dann diese im Papierformat zur Verfügung. Natürlich kann jeder auch die gps-Dateien für sich nutzen.
Auch können Sie die Etappe gerne herunter laden und Ihren Gästen oder Kunden oder Interessierten mitgeben.

FWSpass.de Verlag
Michael-Arthur Rieck
Bergstraße 1 F
D-24358 Ascheffel
Telefon +49-4353-991985
E-Mail info@fwspass.de
Internet www.fwspass.de014

FLENSBURG – SCHLESWIG über Tarp

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

FLENSBURG – SCHLESWIG
Flensburg Jarplund-Weding Barderup Tarp Keelbek Langstedt Bollingstedt Friedrichsau Lürschau Schleswig

Start: Flensburg, Rathaus
Strecke: Etwas hügelig zum Start in Flensburg und am Ziel in Schleswig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 45 km.
Ziel: Schleswig, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Flensburg – Schleswig über Tarp
pdf-Datei zum Download Flensburg – Schleswig über Tarp

Flensburg
↑ Start Rathaus Flensburg in östl. Richtung
→ „Rote Straße“
↑ „Friedrich-Ebert-Straße“ queren
↑ „Husumer Straße“
← „Tegelbarg“
→ „Schleswiger Straße“
↑ B (Bundesstraße) 199 überqueren
↑ „Schleswiger Straße“Flensburg, Rathaus

Jarplund-Weding
↑ „Europastraße“
→ 1. „Norderweg“
← „Schruppweg“
↑ „Zur Quelle“
→ „Moorweg“
← „Schaulandweg“ bis Ende
→ „Ochsenweg“ und gleich
← „Grüner Weg“
→ „Dorfstraße“

Barderup
↑ „Banderup-Petersholm“
→ „Over de Brüchen“, bis Ende
← „Barderuper Dörpstraat“013 Barderup

↑ „Tarper Straße“ K (Kreisstraße) 85
↑ „Kreisstraße“ K 85

Tarp
↑ „Banderuper Straße“ K 85
← „Kielswang“ K 85
↑ L (Landesstraße) 15 queren
↑ „Wanderuper Straße“
↑ „Bahnhoftraße“, bis Ende
→ „Stapelholmer Weg“ und gleich
← „Tornschauer Straße“

Keelbek
↑ „Keelbeker Straße“, RWW (Radwegweiser)
← und gleich, RWW
→ „Moorweg“, bis Ende, RWW

→ und gleich, RWW
← „Pappelweg“, bis Ende, RWW
→ „Jalmer Weg“, RWW

Langstedt
↑ „Osterlangstedt“
↑ „An den Tannen“, bis Ende, RWW
← „Keelbeker Weg“
← „Bollingstedter Straße“012 Eggebek

Bollingstedt
↑ „Langstedter Straße“, K 14
→ 2. „Mühlenstraße“
← „Süderbarg“005 Bollingstedt Mühlenteich

→ „Holtreeg“
↑ weiter bis Ende

Friedrichsau
→ „Jübeker Straße“, L 28
↑ „Gammellunder Straße“, L 28
← „Parkweg“
↑ „Schulweg“
← „Dörpstraat“
↑ „Eigenwill“004 Friedrichsau

Lürschau
↑ A (Autobahn) 7
↑ „Bredstedter Landstraße“, bis Ende
→ „Dorfstraße“ RWW Schleswig
← 3. „Holpuster Weg“Lürschau

Schleswig
↑ L (Landesstraße) 317 überqueren
↑ B (Bundesstraße) 201 überqueren
→ „Lürschauer Weg“, bis Ende
← „Husumer Straße“, bis Ende
→ „Königsallee“, Fuß- Radweg, bis Ende, RWW
← Fuß- Radweg und gleich
→ „Schlossallee“
↑ „Schlossinsel“ am Schloss vorbei
← „Gottorfer Damm“
↑ „Schleistraße“
↑ Fuß- Radweg
→ „Strandweg“ und gleich
↑ Königswiesen Fuß- Radweg, bis Ende
↑ „Plessenstraße“ queren
↑ „Süderdomstraße“
↑ „Töpferstraße“
← „Rathausmarkt“ diagonal queren und gleich
→ „Rathausmarkt“ und Ziel erreicht, Rathaus001 Schloss Gottorf

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Flensburg
ist eine kreisfreie Stadt mit 85.000 Einwohnern im Norden von Schleswig-Holstein und bekannt durch Punkte in Flensburg (Kraftfahrt-Bundesamt), Beate Uhse (Erotik-Versand), das Flens (Flensburger Bier) und dem Handballverein SG Flensburg-Handewitt und nicht zu vergessen den Sitz der letzten Reichsregierung 1945.
Die folgenden Sehenswürdigkeiten stehen zur Verfügung der Museumsberg, der historische Hafen, das Fischereimuseum und viele andere alte und sehenswerte Gebäude in dieser gut erhaltenen Stadt.
Es gibt viel zu entdecken z. Bsp. die Rumstadt, dann der Grenzhandel und vieles mehr, planen Sie einfach etwas Zeit für diese Stadt ein.

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Sehenswürdigkeit
Eggebek Kirche
Lürschau hat eine Badestelle

Anzeigen
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
Aschberg 150504 3

© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

SCHLESWIG – FLENSBURG über Tarp

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

SCHLESWIG – FLENSBURG über Tarp
Schleswig Lürschau Friedrichsau Bollingstedt Langstedt Keelbek Tarp Barderup Jarplund-Weding Flensburg

Start: Schleswig, Rathaus
Strecke: Etwas hügelig zum Start in Schleswig und am Ziel in Flensburg, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 45 km.
Ziel: Flensburg, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies Schleswig – Flensburg über Tarp
pdf-Datei zum Download Schleswig – Flensburg über Tarp

Schleswig
↑ „Rathausmarkt“ in westl. Richtung und diesen queren
→ „Töpferstraße“
↑ „Süderdomstraße“
↑ „Plessenstraße“ queren
↑ Königswiesen Fuß- Radweg, bis Ende
→ „Strandweg“ und gleich
← Fuß- Radweg
↑ „Schleistraße“
↑ „Gottorfer Damm“ bis zum Schloss
→ „Schlossinsel“ am Schloss vorbei, RWW (Radwegweiser)
↑ „Schlossallee“ bis Ende Neuwerkgarten, RWW
← Fuß- Radweg, RWW
→ „Königsallee“, Fuß- Radweg, bis Ende, RWW
← „Husumer Straße“, RWW Lürschau
→ 4., „Lürschauer Weg“, RWW
↑ B (Bundesstraße) 201 überqueren
↑ L (Landesstraße) 317 überqueren001 Schloss Gottorf

Lürschau
↑ „Holpuster Weg“, bis Ende
→ „Dorfstraße“, RWW
← 3. „Bredstedter Landstraße“, RWW Jübek
↑ A (Autobahn) 7Lürschau

Friedrichsau
↑ „Eigenwill“
↑ „Dörpstraat“
→ „Schulweg“
↑ „Parkweg“, bis Ende
→ „Gammelunder Straße“, L 28004 Friedrichsau

← 2. „Holtreeg“
↑ weiter

Bollingstedt
↑ „Süderbarg“
→ „Mühlenstraße“, bis Ende
← „Langstedter Straße“, K (Kreisstraße) 14005 Bollingstedt Mühlenteich

Langstedt
↑ „Bollingstedter Straße“
→ „Keelbeker Weg“
→ „An den Tannen“, RWW
↑ „Osterlangstedt“012 Eggebek

↑ „Jalmer Weg“, RWW
← 3. „Pappelweg“, RWW
→ und gleich, RWW

Keelbek
← „Moorweg“, RWW
← und gleich
→ „Keelbeker Straße“, RWW

Tarp
↑ „Tornschauer Straße“, bis Ende
→ „Stapelholmer Weg“ und gleich
← „Wanderuper Straße“
↑ L 15 queren
↑ „Kielswang“ K 85, bis Ende
→ „Banderuper Straße“ K 85

↑ „Kreisstraße“ K 85
↑ „Tarper Straße“ K 85

Barderup
↑ „Barderuper Dörpstraat“
→ „Over de Brüchen“
← „Banderup-Petersholm“013 Barderup

Jarplund-Weding
↑ „Dorfstraße“
← „Grüner Weg“
→ „Ochsenweg“ und gleich
← „Schaulandweg“ bis Ende
→ „Moorweg“ und gleich
← „Zur Quelle“, RWW
↑ „Schruppweg“, RWW
→ „Norderweg“
← „Europastraße“

Flensburg
↑ „Schleswiger Straße“
↑ B 199 überqueren
↑ „Schleswiger Straße“
↑ Eisenbahn überqueren
↑ „Schleswiger Straße“, bis Ende
↑ „Friedrich-Ebert-Straße“
↑ „Rote Straße“
← Ziel erreicht, Rathaus Flensburg017 Flensburg

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.

Flensburg
ist eine kreisfreie Stadt mit 85.000 Einwohnern im Norden von Schleswig-Holstein und bekannt durch Punkte in Flensburg (Kraftfahrt-Bundesamt), Beate Uhse (Erotik-Versand), das Flens (Flensburger Bier) und dem Handballverein SG Flensburg-Handewitt und nicht zu vergessen den Sitz der letzten Reichsregierung 1945.
Die folgenden Sehenswürdigkeiten stehen zur Verfügung der Museumsberg, der historische Hafen, das Fischereimuseum und viele andere alte und sehenswerte Gebäude in dieser gut erhaltenen Stadt.
Es gibt viel zu entdecken z. Bsp. die Rumstadt, dann der Grenzhandel und vieles mehr, planen Sie einfach etwas Zeit für diese Stadt ein.

Sehenswürdigkeit
Lürschau hat eine Badestelle
Eggebek Kirche

Anzeigen
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagramlogo_yt

Fahrrad

Fahrrad fahren ist in und wird weiter beliebter werden. Daher möchten wir auf diesen Seiten folgende Streckenbeschreibungen Ihnen vorschlagen.
Kurze und schnelle Strecken zwischen zwei Orten abseits der Bundesstraßen stellen wir Ihnen vor.


Grüne Linie = veröffentlicht
Blaue Linie = nicht veröffentlicht
Rote Linie = noch nicht abgefahren

B
Bornhöved – Kiel über Löptin
E
Eckernförde – Kiel über Fähre Landwehr (kostenlos)
Eckernförde – Kiel über Strande
Eckernförde – Rendsburg über Groß Wittensee
F
Flensburg – Krusa
Flensburg – Niebüll
Flensburg – Schleswig über Tarp
K
Kiel – Bornhöved über Kirchbarkau
Kiel – Eckernförde über Fähre Landwehr (kostenlos)
Kiel – Eckernförde über Levensauer Hochbrücke
Kiel – Eckernförde über Strande
Kiel – Lütjenburg über Rastorf
Kiel – Lütjenburg über Schönkirchen
Kiel – Preetz
Kiel – Rendsburg
Kiel – Schönberg
Kiel – Schönberger Strand über Laboe
Kiel – Strande und zurück
Krusa – Flensburg über Harrislee
L
Lütjenburg – Kiel über Schönkirchen
Lütjenburg – Schönberger Strand über Behrensdorf
N
Neumünster – Kiel über Bordesholm
Niebüll – Flensburg
Niebüll – Tondern
P
Preetz – Kiel
R
Rendsburg – Eckernförde über Sehestedt
Rendsburg – Kiel
S
Schleswig – Flensburg über Tarp
Schönberger Strand – Kiel über Laboe
Schönberger Strand – Lütjenburg über Behrensdorf
T
Tondern – Niebüll