Galerie Weihnachtsmärkte

GALERIE

 

GUT AUGUSTENHOF

Gut Augustenhof

Videos: Gut Augustenhof 01

Gut Augustenhof 02 Gut Augustenhof 03

Gut Augustenhof 04 Gut Augustenhof 05

Gut Augustenhof 06 Gut Augustenhof 07 Gut Augustenhof 08

 

GUT BASTHORST

Gut Basthorst

Videos:

Gut Basthorst 01

Gut Basthorst 02

Gut Basthorst 03

Gut Basthorst 04

Gut Basthorst 05

Gut Basthorst 06

Gut Basthorst 07

Gut Basthorst 08

Gut Basthorst 09

Gut Basthorst 10

Gut Basthorst 11

Gut Basthorst 12

Gut Basthorst 13

 

GUT BOSSEE

Gut Bossee

Videos: Gut Bossee 01 Gut Bossee 02

Gut Bossee 03 Gut Bossee 04 Gut Bossee 05

Gut Bossee 06 Gut Bossee 07 Gut Bossee 08

 

GUT STEINWEHR

Gut Steinwehr – Gutshaus

Videos:

Gut Steinwehr 1

Gut Steinwehr 2

 

GUT STOCKSEEHOF – STOCKSEE

Gut Stockseehof

Videos:

Stocksee Video 1

Stocksee Video 2

Stocksee Video 3

Stocksee Video 4

Stocksee Video 5

Stocksee Video 6

Stocksee Video 7

Stocksee Video 8

Stocksee Video 9

Stocksee Video 10

 

HAMBURG

Hamburg, St.Pauli, SANTA PAULI

Videos:

HH Fleetinsel

HH Gerhart-Hauptmann-Platz

HH Spitalerstraße

HH St. Petri

 

HH SANTA PAULI 1

HH SANTA PAULI 2

HH SANTA PAULI 3

HH SANTA PAULI 4

HH SANTA PAULI 5

 

KIEL

Kiel

Videos:

Kiel 1

Kiel 2

Kiel 3

Kiel 4

 

LOUISENLUND

Fotos: Galerie Louisenlund

Videos:

Louisenlund Video 1

Louisenlund Video 2

 

LÜBECK

Lübeck

Videos:
Lübeck 01 Hoogehuus

Lübeck 02 Museum   Lübeck 03 Museum   Lübeck 04 Museum

Lübeck 05   Lübeck 06   Lübeck 07

Lübeck 08   Lübeck 09   Lübeck 10

Lübeck 11   Lübeck 12   Lübeck 13

Lübeck 14   Lübeck 15   Lübeck 16

Lübeck 17 Breite Straße   Lübeck 18 Breite Straße   Lübeck 19 Breite Straße

Lübeck 20 St Petri   Lübeck 21 St Petri

Lübeck 22 Markt   Lübeck 23 Markt   Lübeck 24 Markt

Lübeck 25 Marien

Lübeck 26 Menge   Lübeck 27 Menge

Lübeck 28 Breite Straße   Lübeck 29 Breite Straße

Lübeck 30

und

und

oder

 

SCHLOSS HAGEN

Schloss Hagen

Videos:

Schloss Hagen

 

SCHLOSS GLÜCKSBURG

Glücksburg

Videos:

Glücksburg Video 1

Glücksburg Video 2

Glücksburg Video 3

Glücksburg Video 4

Glücksburg Video 5

Glücksburg Video 6

 

TONDERN in Dänemark

Tondern Weihnachtsmann

Videos:

Tondern V14 Tondern V15

Tondern V16 Tondern V17

Tondern V18 Tondern V19

Tondern V20 Tondern V21 Tondern V22 Tondern V23 Tondern V24

Tondern V25 Tondern V26 Tondern V27 Tondern V28 Tondern V29

Tondern V30 Tondern V31 Tondern V32 Tondern V33 Tondern V34

Tondern V35 Tondern V36

 

TÖNNING, PACKHAUS

Tönning Packhaus

Videos:

Tönning 1 Tönning 2 Tönning 3

Tönning 4 Tönning 5 Tönning 6

Tönning 7 Tönning 9 Tönning 10

Tönning 11 Tönning 12

 

WANDERUP

Wanderup – Briefkasten

Videos:

Wanderup 1 Wanderup 2 Wanderup 3 Wanderup 4

Wanderup 5 Wanderup 6 Wanderup 7

 

Galerie:

 

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

Weihnachtsmärkte

Das sind die Weihnachtsmärkte, die wir besucht haben.

Grüner Tannenbaum = besucht.
Blauer Tannenbaum = besucht, wird demnächst hier veröffentlicht.
Roter Tannenbaum = wird noch besucht.

BASTHORST
siehe Gut Basthorst

BOSSEE
siehe Gut Bossee

BOVENAU
siehe Gut Steinwehr

GLÜCKSBURG
siehe Schloss Glücksburg

GUT AUGUSTENHOF
ist ein kleiner Weihnachtsmarkt in der Nähe von Kiel und immer eine Anreise wert. Da hier nur kleine Händler ihre Ware anbieten, die zum großen Anteil auch mit der Hand gearbeitet wurde. So erzählte uns eine Händlerin dort, dass Sie morgens bereits sehr früh wach war und etwas vorgefertigt hatte, um dann die Feinarbeit dort zu erledigen und nun war dieser Artikel wieder vorrätig. Darüber hinaus ist dieser Weihnachtsmarkt sehr beliebt zum Weihnachtsbaum kauf, denn diese werden hier groß gezogen. Und wer Lust hat kann eine Fahrt mit dem Traktor machen. Ein sehr schöner Weihnachtsmarkt!

GUT BASTHORST
ist eine schöne und große Anlage. Nachdem der Parkplatz eingenommen wurde und der Eintritt gelöst wurde, kommen sofort die ersten Stände auf einen zu. So geht es immer wieder auf diesem Gut, es sind zahlreiche Wege zu gehen und immer wieder finden wir neue Stände mit zum Teil selbstgemachten Artikeln. Ein sehr schöner und großer Weihnachtsmarkt. Besonders am Abend, wenn die beleuchteten Wasserspiele tätig sind, ist dieser Markt einen Besuch wert. Sehr schön!

GUT BOSSEE
ist ein historischer Weihnachtsmarkt vor einem wunderschönen Anwesen. Es gibt für jeden etwas mit dabei, egal ob für klein oder groß. Zum Beispiel können die kleinen hier Reiten, während die großen beim Hundetraining  zu schauen. Darüber hinaus gibt es hier noch einige handverlesene Künstler im ehemaligen Kuhstall zu entdecken. Und es gibt köstliches vom Wild, zubereitet über dem offenem Feuer. Oder aber eben auch für Zuhause zu kaufen, aus dem Wild-Hofladen. Dazu werden auch Kutschfahrten zum eigenen Weihnachtsbaum, der dann selbst geschlagen werden kann, angeboten. Ein sehr schöner Weihnachtsmarkt!

GUT STEINWEHR
hat einen immer wieder schönen Weihnachtsmarkt zu bieten. In drei Hallen kann gestöbert werden und draußen geht es weiter. Auch der Weihnachtsbaum kann hier erworben werden. Überwiegend sind es kleine Standbetreiber die hier ihr Kunsthandwerk anbieten. Und somit vergeht auch hier mal wieder schnell die Zeit. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, so gibt es deftiges aus der Küche und natürlich Kaffee und Kuchen wollen verspeist werden. Ein schöner Weihnachtsmarkt!

GUT STOCKSEEHOF
Ein sehr schöner Markt, der mitten auf dem Lande zu erreichen ist. Mit ausreichend Parkplätzen und entsprechend Personal, welches einen einweist oder aber auch sonst zur Seite steht. Danach geht es einen kleinen Fußweg entlang und schon steht man an der Kasse. Weiter geht es auf das Gelände und schon ist der erste Verkaufsstand sofort erreicht. Überwiegend sind es Wiederverkäufer, d.h. normale Händler, die hier einen Stand betreiben. Aber langweilig wird es hier nicht. Überall gibt es etwas zu schauen und so gehen schnell 2 Stunden oder noch mehr für diesen großen und schönen Markt  dahin. Siehe auch das Video:

HAMBURG
in Hamburg haben wir die folgenden Weihnachtsmärkte besucht, Rathausmarkt (der historische von Roncalli), Jungfernstieg (mit den weißen Pagodenzelten), Gänsemarkt (ein schöner Markt), Fleetinsel (der Maritime), Gerhart-Hauptmann-Platz (der Nostalgische), Spitalerstraße (der Festliche), St. Petri (mit dem Märchenwald) und SANTA PAULI (sexy & frivol) auf St. Pauli (ab 18!). Die schönsten Märkte sind nach unserer Meinung der auf dem Rathausmarkt, dieser Markt ist wunderschön und historisch aufgebaut, hier gibt es vieles zu entdecken. Und SANTA PAULI auf St. Pauli ist einen Besuch wert, zum Teil erst ab 18 Jahren! Ein wunderschöner Weihnachtsmarkt! Ein herrliche Bereicherung für Hamburg!

SANTA PAULI auf St. Pauli in Hamburg

HIMBEERHOF STEINWEHR
siehe Gut Steinwehr

KIEL
hier besuchten wir den Weihnachtsmarkt in der Pumpe und den Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz. In der Pumpe, Haßstraße 22, (das Gebäude war, ist schon viele Jahrzehnte her,  mal ein Pumpwerk für Abwasser) ist der Weihnachtsmarkt ein Kunsthandwerkermarkt und wird organisiert vom Deutschen Verband Frau und Kultur e.V. in Kiel. Ein sehr schöner Markt der immer wieder besucht werden kann. Dazu passend ist der zweite Weihnachtsmarkt, nämlich das genaue Gegenstück. Er ist kommerziell, hat aber dennoch einiges für das Auge zu bieten.

LOUISENLUND
Ein kleiner und sehr schöner Markt! Der an einem Adventswochenende statt findet und dazu vor dem schönen Schloss Louisenlund, direkt an der Schlei gelegen, welches ein spitzen Internat unterhält. Daher sehen wir hier viele Jugendliche, die ihre Zeit auf ihrem Weihnachtsmarkt vertreiben. Es ist kein Eintritt zu zahlen und somit angekommen auf dem Gelände geht es sofort los mit einem schönen Stand neben dem nächsten. Und dazu ist alles, fast alles, handgearbeitet. Sehr schön. Wir kommen wieder! Siehe:

LÜBECK
hat zum Beispiel die folgenden Weihnachtsmärkte zu bieten (die Auswahl ist nicht ganz vollständig), der Kunsthandwerkermarkt im Hoghehus am Koberg (nur in diesem Jahr, als Alternative zum Heiligen Geist Hospital) immer wieder einen Besuch wert, der Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus (Weihnachten vor historischer Kulisse), der maritime Weihnachtsmarkt am Koberg (Riesenrad und Jakobi-Kirche), das Weihnachtswunderland am Europäischen Hansemuseum (wurde verlegt von der Straße „An der Obertrave“), der Märchenwald an der Marienkirche (Geschichten werden lebendig), der Kunsthandwerkermarkt St. Petri (stöbern, inspirieren und nordisch schenken), der historische Weihnachtsmarkt am Marienkirchenhof und weitere zum Beispiel in der Straße „Schrangen“ und „Breite Straße“. Lübeck`s Weihnachtsmärkte sind immer wieder eine Reise wert!

und

und

oder

OSDORF
siehe Gut Augustenhof

PROBSTEIERHAGEN
siehe Schloss Hagen

SCHLOSS HAGEN
ist ein kleiner und feiner Weihnachtsmarkt. Es stellen hier nur kleine Händler aus. So ist hier viel und interessantes Kunsthandwerk zu finden. Dafür ist das Kellergewölbe optimal geeignet, aber auch die repräsantiven Räume sind wunderbar für diesen Weihnachtsmarkt. Und draußen ist es genauso wunderschön. Kleine Kunsthandwerker stellen ihr Ware zum Verkauf aus und die gastronomischen Standbetreiber gehören hier auch zu den Kleinen. Ein feiner Weihnachtsmarkt!

SCHLOSS GLÜCKSBURG
Das erste Mal, dass hier ein solcher Markt ausgerichtet wird. Er findet auf der Schlossinsel statt, so dass der Eintritt vorher zu entrichten ist. Die Insel ist wunderschön mit seinen weißen Häusern darauf und ähnlich ist es mit dem Markt der hier statt findet. Klein und hübsch, um es kurz zu halten. Interessant wird es im Schloss, welches im Eintritt mit enthalten ist. Hier gibt es einige schöne Einblicke. Nicht nur die Räume, sondern auch eine Kirche, ein Gefängnis und die Folterinstrumente sind hier zu sehen. Ein schöner Markt mit einem sehr schönen Wasserschloss!

STOCKSEE
siehe Gut Stockseehof

TONDERN in Dänemark
hat einen Weihnachtsmarkt der zur Stadt einfach passt. Klein, nicht zu klein, mit einer entsprechenden Glühweinbude und zwei Würstchenbuden, eine für Bratwurst und die andere für Hotdog (diese Bude gibt es das ganze Jahr). Und natürlich nicht zu vergessen die Verkaufsstände, welche hier etwas anders aussehen. Denn hier sind diese Stände begehbar. Richtige kleine Läden oder Ladengeschäfte. Mit zwei Türen und Fenstern versehen. Super, diese Idee. Und dazu ein Kinderkarussell mit einem Weihnachtsmann und natürlich die Stadtbahn mit Ihrem Weihnachtsmann.  Diese kleine Bahn eignet sich sehr gut, um auf bequeme Weise die geschmückte Stadt zu sehen. Sehr schön dieser Ausflug nach Dänemark!

TÖNNING
im „längsten Weihnachtskalender der Welt“, dass ist so im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet, einen sehr schönen Weihnachtsmarkt kennen gelernt. Mitten in Tönning, an der Westküste, auf Eiderstedt gibt es einen sehr schönen Weihnachtsmarkt. Mit vielen Kunsthandwerkern, die hier ihre Waren anbieten. Dazu ist dieser Markt auch noch kostenlos zu besuchen. Von handgemachte Artikel finden hier einen einzigartigen Platz und sind hier bestens dargestellt. Wunderschön wie dieser Speicher, das Packhaus, hiermit zur Geltung kommt!

WANDERUP
das „Weihnachtsdorf Wanderup 2017“ hatte dieses Jahr rund 30.000 Besucher. Ein super Erfolg! Was mal von den Landfrauen angefangen war, ist heute „ein ganzes Dorf als Gastgeber“ zu verstehen. Es ist sehr schön zu sehen, wie ein ganzes Dorf diesen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Es gibt immer wieder einen Carport oder eine Hofeinfahrt, wo es selbstgemachtes zu entdecken gibt. Und herrlich ist es auch zu sehen, die geschmückten Weihnachtsbäume und die gesperrten Straßen. Ein sehr schöner Weihnachtsmarkt!

WESTENSEE
siehe Gut Bossee

GALERIE

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

GALERIE LÜTJENBURG – SCHÖNBERGER STRAND über Behrensdorf

Anzeige

 

 

Anzeigen

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

GALERIE KIEL – STRANDE und zurück

Anzeige

 

 

Anzeigen

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

 

GALERIE KIEL – STRANDE

© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

STADTLIEBE SH

FERIENSTRASSE/holiday road
FWSpass.de

STADTLIEBE SH – Rundtour in und durch Schleswig-Holstein
Gesamtstrecke von Kiel nach Kiel via Rendsburg, Husum, Friedrichstadt, Neumünster, Bad Bramstedt, Glückstadt, Norderstedt, Ahrensburg, Mölln, Lübeck und Plön
Ahrensburg, Bad Bramstedt, Friedrichstadt, Glückstadt, Husum, Kiel, Lübeck, Mölln, Neumünster, Norderstedt, Plön, Rendsburg

Start/begin: Kiel
Route:
Eine sehr schöne Rundtour, die von jedem der beschriebenen Orte aus gestartet werden kann. Genauso ist es natürlich auch möglich die Stadt jeweils einzeln oder 2 hiervon zu besuchen. Alles ist machbar und möglich. Bei dieser Beschreibung ist der Beginn und das Ende in der Landeshauptstadt Kiel des schönen Schleswig-Holsteins. Gefahren wird meistens auf sehr schönen Landesstraßen, denn Sie möchten das Land kennenlernen, aber es sind auch Bundesstraßen und Kreisstraßen mit dabei. Es gibt viel zu sehen, denn Schleswig-Holstein hat einiges zu bieten und von daher ist genügend Zeit einzuplanen. Diese Rund ist 540 km lang.
A very nice round trip, which can be started from any of the places described. Of course it is also possible to visit the city one by one or two of them. Everything is possible and possible. In this description is the beginning and the end in the state capital Kiel of beautiful Schleswig-Holstein. Dangers are mostly on beautiful country roads, because you want to get to know the country, but there are also federal highways and county roads with it. There is a lot to see, because Schleswig-Holstein has a lot to offer and therefore there is enough time to plan. This round is 540 km long.
Ziel/finish: Kiel

Downloads:
gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download STADTLIEBE SH Gesamtstrecke
und STADTLIEBE SH Städte Orte


Eine Tour von Städte SH.

Kiel

„Sophienblatt“ am Hauptbahnhof in südliche Richtung
„Hamburger Chaussee“
„Kreisverkehr“ B 76
„Hamburger Chaussee“

Molfsee
– Freilichtmuseum
„Hamburger Landstraße“
„Mielkendorfer Weg“

Mielkendorf
„Kieler Straße“
A 215 unterqueren
„Kieler Straße“
„Dorfstraße“

„Ruhm“ bis Ende
K 32
„Rodenbeker Weg“ K 32

Rumohr
„Dorfstraße“
„Dorfstraße“

„Bornhorst“ L 255
„An der Chaussee“ L 255 am Ort Schierensee vorbei
„An der Chaussee“ L 255 am Gut Schierensee vorbei, liegt links
L 255, an Wrohe, liegt rechts, vorbei
an Gut Deutsch-Nienhof vorbei, liegt links

L 255
„Liethberg“ L 255
L 48, Annentaler Berg queren, rechts geht es nach Westensee
– Kirche in Westensee
L 255, „Liethberg“
„Allee“, auf der rechten Seite liegt Gut Emkendorf

Emkendorf
„Allee“
„Rendsburger Chaussee“ Hauptstraße folgen

A 7 überqueren
„Rendsburger Chaussee“

Bokelholm
„Rendsburger Chaussee“

„Rendsburger Chaussee“
L 255
Bahn unterqueren
„Bokelholmer Chaussee“

Stampfmühle
„Bokelholmer Chaussee“
Bahn unterqueren

Schacht-Audorf
„Bahnhofstraße“
B 202 unterqueren
„Bahnhofstraße“ bis zum Kreisel und 3. Ausfahrt nehmen
„Dorfstraße“

Osterrönfeld
– Eisenbahnhochbrücke
„Dorfstraße“
Bahn unterqueren
„Dorfstraße“ zur B 202

B 202 Richtung Rendsburg
B 77 Richtung Rendsburg
im Tunnel den Nord-Ostsee-Kanal unterqueren
Rendsburg

  • Rendsburg 45 km
    • Essen + Trinken
      • alles
    • Museen
    • NordArt, internationale Kunstausstellung, Büdelsdorf
    • Nord-Ostsee-Kanal
      • Autobahnbrücke, Fähre, Fußgängertunnel und Kraftfahrstraßentunnel
      • Bank, „längste aktuell aufgebaute Sitzbank der Welt“
      • Eisenbahnhochbrücke mit Schwebefähre (diese ist derzeit nicht in Betrieb)
      • internationale Achter beim härtesten Rudermarathon der Welt
      • Kaiser-Wilhem-Kanal
        • meist befahrene künstliche Seeschifffahrtsstraße der Welt
        • Sektsteuer
        • kostenlose Fähren auf Kanälen
      • Sinnweg
    • Rendsburger Herbst
    • Shoppen
      • Hohe Straße
      • Königstraße
      • Schiffbrückenplatz
    • Werft
      • Lürssen-Kröger-Werft
      • Nobiskrug
„längste aktuell aufgebaute Sitzbank der Welt“

„Berliner Straße“
„Königstraße“
„Grafenstraße“
„Baronstraße“
„Herrenstraße“
über „Dresdner Brücke“
„Eisenbahnstraße“
„Denkerstraße“
„Hollesenstraße“ B 203 Richtung Fockbek
„Fockbeker Chausse“ B 203
B 77 Richtung Schleswig

B 77 an Siedlung Ahrenstedt vorbei
B 77 an Siedlung Sorgbrück vorbei
B 77 an Siedlung Heidbunge vorbei
B 77 an Siedlung Kropper Busch vorbei
Kropp im Kreisel 3. Ausfahrt

Kropp
„Schleswiger Straße“
„An der Kirche“ bis zum Kreisel
„Hauptstraße“ bis zum Stopschild
„Am Markt“
„Reider Weg“ Vorfahrtsstraße folgen
durch Kreisel, 2. Ausfahrt
„Reider Weg“

L 39

Groß Rheide
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“

Dörpstedt
„Hauptstraße“
L 37

„Hye“ L 37

Hollingstedt
– Kirche
– Treene
„Schlott“
„Nedderend“

„Drellborg“ L 37
„Brendhörn“ L 37

Ostenfeld
„Hauptstraße“
„Ostenfelder Landstraße“

„Steinberg“ L 37
„Ostenfelder Landstraße“ L 37

 

Husum, Alte Rathaus

„Ostenfelder Landstraße“
„Ostenfelder Straße“
„Osterhusumer Straße“ Vorfahrtsstraße folgen
„Adolf-Menge-Straße“
„Osterende“ bis Kreuzung mit Ampel
„Kuhsteig“
„Brinckmannstraße“
„Adolf-Brütt-Straße“ bis Ende
„Adolf-Brütt-Straße“
„Deichstraße“ an Bahn entlang
Hubbrücke
„Gaswerkstraße“
Bahnunterführung
„Simonsberger Straße“
durch Kreisel, 2. Ausfahrt
„Simonsberger Straße“

„Finkhauschaussee“ K 136
„Hauptstraße“
„Königsweg“
„Dorfstraße“ L 31

Simonsberg
„Dorfstraße“
„Mühlendeich“

„Am Sand“ L 31

Witzwort
– Kirche
– Mühle
„Dorfstraße“
„Süden“

„Siethwende“ bis B 5
B 5
B 202
Koldenbüttel vorbei
– Kirche
durch Kreisel, 2. Ausfahrt

  • Friedrichstadt 123 km
    • Essen + Trinken mit Blick auf das Wasser
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Marktbrunnen
    • Museen
    • Remonstantenkirche
      • Die erste war sie mal, die einzige außerhalb der Niederlande ist sie immer noch.
    • Shoppen

Friedrichstadt

„Tönninger Straße“ B 202
L 156 Vorfahrtsstraße folgen

Brücke über Eider
„Bundesstraße“ L 156
„Österfeld“ L 149

Österfeld
„Österfeld“ L 149

L 149
„Hauberg“ L 149
L 149
„Buttermilchskrug“ L 149
L 149

Kleve
– Kirche
„Hauptstraße“

Hennstedt
„Klever Weg“
„Kirchenstraße“
„Tellingstedter Chaussee“

„Apeldör“ L 149
„Landesstraße“ L 149
„Hollingstedter Straße“

„Glüsinger Bergen“ L 149
„Steinkrug“ L 149
L 172 unterqueren

Schalkholz
„Hauptstraße“

„Finkenburg“ L 149
„Husumer Straße“ L 149

Tellingstedt
– Kirche
„Hamburger Straße“
B 203 überqueren
„Hamburger Straße“

„Immenstedter Straße“

Lendern
K 39

„Lendernweg“
„Alberdorfer Straße“ L 148 und 2.

Osterade
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“ L 131

Offenbüttel
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“ L 131
L 131

Fähre Fischerhütte, kostenlos, Nord-Ostsee-Kanal überqueren
„Hauptstraße“ L 131

Hanerau-Hademarschen
– Kirche
„Hafenstraße“ bis Ende
„Im Kloster“
„Theodor-Storm-Straße“
„Mannhardtstraße“

„Mannhardtstraße“ L 316
„Bundesstraße“ L 316

Gokels
„Bundesstraße“
„Seefelder Straße“

Seefeld
„Hauptstraße“
„Pulser Straße“

L 128

Puls
„Bahnhofstraße“

„Pulser Straße“ L 128
„Viehorn“ L128 bis
B 430 Richtung Neumünster

B 430 nach Neumünster an Hohenwestedt vorbei
– Kirche
– Heimatmuseum
B 430 nach Neumünster am Boxberg vorbei
– Naturpark
B 430 nach Neumünster an Aukrug-Innien vorbei
– Kirche
B 430 nach Neumünster an Wasbek vorbei
A 7 überqueren

  • Neumünster 206 km
    • Essen + Trinken in der Textilhochburg
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Tierpark
    • Museen
    • Shoppen
      • in der Stadt
      • bei Nortex Mode-Center
      • McArthurGlen Designer Outlet
    • Kirche

Neumünster Rathaus

„Wasbeker Straße“ B 430
„Wasbeker Straße“ B 430
„Hansaring“
„Ehndorfer Straße“

„Hauptstraße“ K 3
A 7 überqueren
„Störstraße“
Stör überqueren

Padenstedt
„Störstraße“ bis Ende
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“
„Padenstedter Straße“

Arpsdorf
„Padenstedter Straße“
„Dorfstraße“ K 12, Vorfahrtsstraße folgen
„Willenscharener Straße“

„Willenscharener Straße“
„Arpsdorfer Straße“ K 56

Willenscharen
„Arpsdorfer Straße“ bis Ende
„Am Wallberg“ L 122

Brokstedt
– Kirche
„Dörnbek“
Bahn queren
„Osterfeld“

„Brokstedter Straße“ L 122

Armstedt
„Hauptstraße“

„Bramstedter Straße“ L 122
B 206 überqueren
„Bekate“

  • Bad Bramstedt 232 km
    • Essen + Trinken in der Kur- und Rolandstadt
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Museen
    • Shoppen
      • gemütlich und entspannt
    • Bad- und Freizeitspaß in der Roland Oase
    • Kirche

Schäferberg“ bis Ende
Maienbeeck“
Kirchenbleeck“
An der Bleecker Brücke“
Glückstädter Straße“

Aukamp
„Glückstädter Straße“Hitzhusen
„Glückstädter Straße“
„Glückstädter Straße“ K 30

Weddelbrook
„Glückstädter Straße“
„Heidmoorer Straße“
„Heidmoorer Straße“

Lohnkamp
„Heidmoorer Straße“

„Waldchaussee“
„Bramstedter Landstraße“ bis Ende
„Hauptstraße“ bis Kreisel
1. K 18

Groß Offenseth-Aspern
„Dorfstraße“

L 113
L 288
A 23 überqueren
L 288 bis Kreisel
1. „Horstheider Weg“

Horst
– Kirche
„Horstheider Weg“
Bahn queren
„Horstheider Weg“
„Bahnhofstraße“ bis Ende
„Am Markt“
„Schulstraße“

„Schulstraße“ L 100
„Grönländer Chaussee“ L 168

Grönland
„Grönland“

„Grönland“ L 168

Sommerland
„Dückermühle“

„Lesigfeld“ L 168

Herzhorn
– Kirche
„Lesigfeld“
L 168
„Grillchaussee“

„Grillchausee“

  • Glückstadt 272 km

„Herzhorner Straße“
„Christian-IV-Straße“ bis Kreisel
3. Ausfahrt, „Stadtstraße“ B 431, bis Kreisel
2. Ausfahrt, „Stadtstraße“ B 431, bis Kreisel
2. Ausfahrt, B 431

B 431

Neuendorf
– Kirche
„Dorfreihe“ B 431
„Kirchdorf“ B 431

„Altendeich“ B 431
„Kruck“ B 431

Elmshorn
– Kirche
„Am Deich“ B 431
„Gerberstraße“ B 431
„Schulstraße“ B 431
„Holstenstraße“ B 431
„Königstraße“
„Geschwister-Scholl-Straße“
Bahnunterführung
„Geschwister-Scholl-Straße“ bis Ende
„Geschwister-Scholl-Straße“
„Mühlenstraße“ bis Ende
„Mühlendamm“
„Kaltenweide“
queren „Wittenberger Straße“
„Kaltenweide“ L 75

„Offenau“ L 75
A 23 überqueren

Vossloch
„Hauptstraße“

„Vosslocher Chaussee“

Barmstedt
– Kirche
– Rantzauer See
„Moltkestraße“
„Pinneberger Landstraße“ L 75, bis Kreisel
„Spitzerfurth“ L 75, 3. Ausfahrt
„Mühlenweg“ bis Ende
„Hamburger Straße“ L 75
„Heeder Damm“
„Hoffnunger Chaussee“ L 75

Heede
„Hoffnunger Chaussee“

„Hoffnunger Chaussee“ L 75
„Barmstedter Chaussee“ L 75
queren B 4
„Barmstedter Straße“ L 75
„Ellerauer Straße“ L 134
„Alvesloer Straße“ L 134

Ellerau
„Berliner Damm“
„Berliner Damm“ bis Ende
Bahn queren
„Bahnstraße“ L 76
„Friedrichsgaber Straße“ L 76 bis Ende

A 7 überqueren
„Friedrichsgaber Straße“ K 24
„Kothla-Järve-Straße“ K 113
Bahn überqueren und gleich
„Ulzburger Straße“

Harksheide
„Ulzburger Straße“

Friedrichsgabe
„Ulzburger Straße“

  • Norderstedt 326 km
    • Essen + Trinken mit dem Slogan „Vom Dorf zur fünftgrößten Stadt Schleswig-Holsteins“
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Museen
    • Shoppen
    • Stadtpark
      • Landesgartenschau

„Ulzburger Straße“
←  „Alter Kirchenweg“ gegenüber geht’s zum Rathaus
„Marktplatz“
„Stonsdorfer Weg“ bis Kreisel
„Langenharmer Weg“

„Schleswig-Holstein-Straße“ L 284 und 2.
„Harksheider Straße“

Wilstedt
„Harksheider Straße“
„Dorfring“
„Tangstedter Straße“ K 51

Tangstedt
– Kirche
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“ K 51
queren B 432
„Wulksfelder Damm“ L 98

Wulksfelde
„Wulksfelder Damm“ L 98

„Lohe“ L 98

Hamburg
Duvenstedt
„Lohe“ bis Kreisel und 3. Ausfahrt
„Duvenstedter Damm“
„Schleusenredder“
Alster überqueren
„Alsterblick“

Wohldorf
– Kirche
„Bredenbekstraße“
„Timms Hege“

Ohlstedt
„Westerfelde“
U-Bahnhof Ohlstedt vorbei
„Alte Dorfstraße“
„Ohlstedter Platz“ bis Ende
„Hoisbütteler Straße“

„Mühlenbrook“

Schleswig-Holstein
„Ohlstedter Straße“

Ammersbek
„Ohlstedter Straße“
„Lübecker Straße“ L 225
L 225

Bünningstedt
„Dorfstraße“

  • Ahrensburg 351 km
    • Essen + Trinken in „Stadt im Grünen“
      • alles vom Döner bis zum Menü
    •  Museen
    • Shoppen
    • Kirche

„Bünningstedter Straße“
„Reeshoop“
„Bei der Doppeleiche“
„Wohldenhorn“ bis Ende
„Bahntrasse“

Bahn unterqueren
„Bahntrasse“
„Ostring“
„Sieker Landstraße“

Großhansdorf – Schmalenbeck
– Kirche
„Sieker Landstraße“

A 1 überqueren
L 224 bis Kreisel und 2. Ausfahrt
L 224 bis Kreisel und 2. Ausfahrt
„Sieker Damm“ L 224
„Sieker Straße“ L 224

Großensee
– See
„Lütjenseer Straße“
„Trittauer Straße“
„Rausdorfer Straße“

„Rausdorfer Straße“ K 105

Rausdorf
„Großenseer Straße“ bis Ende
„Hauptstraße“

L 160
„Rausdorfer Straße“ L 160
B 404 überqueren

Trittau
– Kirche
„Rausdorfer Straße“
„Mühlenweg“ bis Ende
„Hamburger Straße“
„Möllner Straße“

„Möllner Straße“ L 220

Hamfelde
„Möllner Straße“
L 220

L 220

Mühlenrade
„Dorfstraße“

„Dorfstraße“ L 220

Köthel
„An de Kirch“
„Twerblöcken“

„Schewenböken“ L 220
„Koppelkaten“ L 200
„Koberger Straße“ L 200

Borstorf
„Koberger Straße“
„Möllner Straße“

„Neuenlande“ L 200
„Borstorfer Straße“ L 200

Breitenfelde
– Kirche
„Borstorfer Straße“
„Bundesstraße“ B 207
„Kuckucksredder“

„Kuckucksredder“ bis Ende
„Möllner Straße“ K 27

Alt Mölln
„Dorfstraße“
„Bundesstraße“
B 207 unterqueren
„Bundesstraße“

Elbe-Lübeck-Kanal überqueren

  • Mölln 397 km
    • Essen + Trinken in „Mölln – ein Quantum Schabernack“
      • alles vom Döner bis zum Menü
    •  Museen
    • Shoppen
    • Kirche

„Vorkamp“
„Eichholzberg“
„Grambeker Weg“
„Hauptstraße“
Umfahrung Bahnhof
„Hauptstraße“ bis Ende
„Schmilauer Straße“
„Schmilauer Straße“

L 202

Schmilau
– Bahn
– Kirche
„Möllner Straße“
„Ratzeburger Straße“

L 202

Ratzeburg
– Dom
– Seen
„Schmilauer Straße“
„Seedorfer Straße“
„Bundesstraße 208“ B 208
„Schweriner Straße“
„Schönberger Straße“

L 315
„Wietingsbek“
L 01

Schlagbrügge
„Lindenstraße“
„Schlagsdorfer Straße“

L 01
L 02
„Radingsdorfer Straße“
A 20 überqueren
L 02
Umgehung Lüdersdorf bis Kreisel
„Hauptstraße“ 3. Ausfahrt
L 02

Herrnburg
– Kirche
„Hauptstraße“
Bahn queren
„Hauptstraße“

  • Lübeck 441 km
    • Essen + Trinken in der „Königin der Hanse“
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Kirche
      • Marienkirche
      • Petrikirche
      • St. Jakobi Kirche zu Lübeck
    •  Museen 
    • Shoppen
      • Hüxstraße
      • Gassen und Gänge
      • Weihnachtsmärkte in der Adventszeit
    • Sonstiges
      • Marzipan von Niederegger, Breite Str. 89
      • Rathaus
      • Thomas Mann, Günter Grass und Willy Brandt;
        die drei Lübecker Nobelpreisträger
    • Travemünde
      • Baden
      • Pötte gucken
      • Bummeln
Lübeck

„Brandenbaumer Landstraße“
„Marlistraße“
„Walderseestraße“
„Moltkestraße“
Wakenitz überqueren

„Moltkestraße“ bis Ende
„Hüxtertorallee“ bis Kreisel
„Wallstraße“ Trave überqueren
„Wallstraße“
Trave überqueren

„Wallstraße“
„Possehlstraße“
„Holstentorplatz“
Trave überqueren
„An der Untertrave“

Hubbrücke Lübeck
„Hafenstraße“
„Neue Hafenstraße“
„Eric-Warburg-Brücke“ Trave überqueren
„Einsiedlerstraße“

„Josephinenstraße“ Bahn überqueren
„Posener Straße“
„Weichselstraße“
„Schwartauer Landstraße“

Bad Schwartau
– Kirche
„Tremskamp“
A 1 unterqueren
„Lübecker Straße“
„Auguststraße“
„Eutiner Ring“
„Eutiner Straße“
„Riesebusch“

„Riesebusch“ bis Ende
„Eutiner Straße“ L 309

Ratekau
– Feldsteinkirche

„Eutiner Straße“ L 309

Techau
„Eutiner Straße“

„Eutiner Straße“ L 309

Pansdorf
„Eutiner Straße“ L 309

„Eutiner Straße“ L 309
L 309

Pönitz
„Lübecker Straße“

„Ekholfer Straße“ L 309

Ekelsdorf
„Ekholfer Straße“

„Lehmkamp“ L 309

Süsel
– Kirche
„Süseler Moor“
„An der Bäderstraße“
Auffahrt B 76

„Bundesstraße 76“ B 76

Eutin
– Kirche
– Schloss

B 76
„Plöner Landstraße“
L 174

Fissau
– Kellersee

„Malenter Landstraße“
„Eutiner Straße“

Gut Rothensande
– Immenhof

„Eutiner Straße“

Bad Malente-Gremsmühlen
– Kirche
– See
– Dieksee
– Kellersee
„Eutiner Straße“
„Hindenburgallee“ Schwentine überqueren
„Bahnhofstraße“
„Sebastian-Kneipp-Straße“

„Grebiner Weg“ K 25

Neversfelde
– Holzturm Aussichtspunkt
„Grebiner Weg“

„Grebiner Weg“ K 25

Grebin
– Windmühle
„Malenter Straße“
„Dorfstraße“
„Hauptstraße“

„Hauptstraße“
„An der B 430“ B 430

  • Plön 499 km
    • Essen + Trinken in „Plön – Seen und gesehen werden“
      • alles vom Döner bis zum Menü
    • Kirche
    •  Museen
    • Prinzeninsel
    • See
      •  Großer Plöner See
    •  Shoppen
Plön

„Lütjenburger Straße“ und wieder zurück
„Lütjenburger Straße“ B 430

L 53

Rixdorf
L 53

L 53

Lebrade
– Kirche
L 53

L 53

Sellin
„Hauptstraße“

„Plöner Landstraße“ L 53

Mucheln
„Plöner Landstraße“

„Plöner Landstraße“ L 53

Gut Lammershagen
„Blumenhorst“ L 53

Selent
– Blomenburg
– Kirche
– Selenter See
„Plöner Straße“ bis Ende
„Kieler Straße“

„Kieler Straße“ B 202

Martensrade
„Kieler Straße“

„Lütjenburger Straße“ B 202

Rastorfer Passau
„Lütjenburger Straße“

„Lütjenburger Straße“ B 202
Schwentine überqueren
„Lütjenburger Straße“ B 202
B 76

Raisdorf
„Bundesstraße 76“ B 76

  • Kiel 540 km
Kiel

„Preezer Chaussee“ B 76
„Konrad-Adenauer-Damm“ rechts halten
„Theodor-Heuss-Ring“
„Sörensenstraße“
„Schwedendamm“
„Bahnhofstraße“
„Kaistraße“
„Stresemannplatz“
„Sophienblatt“

Ziel erreicht

Stand: Februar 2018

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

YouTube kommt noch

Stadtbeschreibung

Kiel kommt noch
ist
Siehe auch: Wikipedia

Sehenswürdigkeit
Kommt noch

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2018 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram


GALERIE STADTLIEBE SH

Galerie

 

ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde
Eckernförde, Kosel, Missunde, Brodersby, Schaalby, Moldenit, Klensby, Schleswig

Start/begin: Eckernförde, Rathaus
Route:
Etwas hügelig, alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 27 km.
Slightly hilly, everything asphalted, a very nice track, 27 km.
Ziel/finish: Schleswig, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

Eckernförde
Start vom Rathaus in südliche Richtung
„Schulweg“
„Reeperbahn“
„Gaethjestraße“
„Mühlenberg“, den Hügel hoch
„Schleswiger Straße“, am Ende ist eine Rechtskurve hinter dieser
über eine Brücke und nochmals
und fahren automatisch in die „Flensburger Straße“, B (Bundesstraße) 76
bis zum Ortsende-Schild

„Gammelbyer Weg“, 1. Straße, WW (Wegweiser) Gammelby
„Koseler Weg“, 1. Straße, WW Kosel
queren „Birkenseer Weg“
„Alte Landstraße“

Kosel
queren „Schwansenweg“
an Kirche vorbei in „Missunder Weg“

halblinks „Wesebyer Weg“, WW Weseby, bis Ende
„Wesebyer Weg“
„Waldweg“, bis Ende
„Missunder Weg“

Missunde
„An der Fähre“
übersetzen mit der Fähre, kostengünstig
„Missunder Fährstraße“

Brodersby
„Missunder Fährstraße“
„Schleidörfer Straße“

„Geelbek“
„Ekeberg“
„Kahlebyer Weg“
über Füsinger Au und an der Kirche vorbei bis Ende

Schaalby
„Hauptstraße“
„Hauptstraße“

Moldenit
„Hauptstraße“, bis Ende

„Schleidörfer Straße“

Klensby
„Schleidörfer Straße“

„Schleidörfer Straße“
„Zuckerstraße“
„Karl-Imhoff-Straße“
„Pionierstraße“

Schleswig
„Pionierstraße“
„Auf der Freiheit“, bis Ende
„Knud-Laward-Straße“
„Fischbrückstraße“
„Rathausmarkt“ und
Ziel erreicht, Rathaus

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Eckernförde
Eckernförde ist eine Stadt mit rund 22.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein im Landesteil Schleswig. Gelegen an der Ostsee bietet es nicht nur einen kleinen Hafen, sondern auch einen 4 km langen Sandstrand. Genannt wurde diese Stadt von einem Moderator des NDR als die Copacabana des Nordens, weil man hier seine Mittagspause bequem am Strand verbringen kann. Wo sonst ist die Einkaufsstraße nur 150 m vom Strand entfernt und läuft dazu noch parallel zu diesem. Also, es ist alles fußläufig zu erreichen, der Hafen, der Strand und die Fußgängerzone.
Die 700 Jahre alte Stadt hat einiges zu bieten an Denkmalen, das älteste ist die Borbyer Kirche die über der Stadt thront, aber auch die Sankt-Nicolai-Kirche und das alte Rathaus sollten Sie sich ansehen, dazu ist die Altstadt mit den Fischerhäusern sehr sehenswert.
Als touristische Merkmale hat Eckernförde folgendes zu bieten, das Ostsee Info-Center, das Stadtmuseum, Strand und Hafen, das Meerwasser Wellenbad und den Hochseilgarten.
Siehe auch: Wikipedia

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.
Siehe auch: Wikipedia

Sehenswürdigkeit
Eckernförde, Hafen
Kosel, Kirche
Missunde, Hünengrab
Schlei
Brodersby, Kirche
Kahleby, Füsinger Au
Kahleby, Kirche
Schaalby, Wassermühle
Moldenit, Kirche
Schleswig, Rathaus
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

ÜBERSICHT FAHRRAD

WEITER SCHLESWIG – FLENSBURG über Tarp

GALERIE ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

 

 

GALERIE KAPPELN – ECKERNFÖRDE via Lindaunis

KAPPELN – ECKERNFÖRDE via Lindaunis

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

KAPPELN – ECKERNFÖRDE via Lindaunis
Kappeln, Grödersby, Lindaunis, Lindaunisbrücke, Rieseby, Barkelsby, Eckernförde

Start/begin: Kappeln, Rathaus
Route:
Etwas hügelig, alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 29 km.
Slightly hilly, everything asphalted, a very nice route, 29 km.
Ziel/finish: Eckernförde, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download KAPPELN – ECKERNFÖRDE via Lindaunis

Kappeln
Start vom Rathaus in südliche Richtung
„Reeperbahn“

Kappeln

„Wassermühlenstraße“
„Schmiedestraße“
„Gerichtstraße“, bis Mühle
und sofort
„Mühlenstraße“
„Prinzenstraße“
„Feldstraße“
über den Parkplatz runter zur Schlei
B (Bndesstraße) 203 unterqueren
„Nestle-Weg“, bis zu den Werften
RWW (Radwegweisern) folgen
RWW
Wanderweg

Kappeln, Museumshafen

„Königstein“
„Königsteiner Straße“

Grödersby
„Dorfstraße“
„An de Bydiek“
„Mühlenstraße“

Grödersby

„Grödersby-Hof“
„Habertwedt“
„Karschau“
„Pageroe“
„Ketelsby“
„Schleistraße“

Lindaunis
„Schleistraße“, bis Ende

Schlei bei Lindaunis

„Lindaunisbrücke“
„Stubbe“, bis Ende
„Neuwiese“
„Patermess“

Rieseby
„Kappelner Landstraße“
„Eckernförder Landstraße“

Rieseby, Kirche

„Kratt“

Barkelsby
„Riesebyer Straße“
„Eckernförder Straße“

Eckernförde
„Riesebyer Straße“
„Saxtorfer Straße“
„Norderstraße“
„Riesebyer Straße“
„Mühlenberg“
„Gätjestraße“
„Reeperbahn“
„Schulweg“
„Rathausmarkt“ und
Ziel erreicht, Rathaus

Eckernförde, Hafen

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Kappeln
ist eine Stadt an der Schlei mit 8.700 Einwohnern. Als Sehenswürdigkeiten hat Kappeln das ehemalige Amtsgericht, den Heringszaun in der Schlei und die St. Nicolaikirche zu bieten, dabei ist der Museumshafen und das Schleimuseum noch nicht berücksichtigt.
Als wichtiges Fest sind die Kappelner Heringstage zu erwähnen.
Sonst ist Kappeln eine schöne und beschauliche Stadt, die es lohnt durch schlendert zu werden.
Siehe auch: Wikipedia Kappeln

Eckernförde
Eckernförde ist eine Stadt mit rund 22.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein im Landesteil Schleswig. Gelegen an der Ostsee bietet es nicht nur einen kleinen Hafen, sondern auch einen 4 km langen Sandstrand. Genannt wurde diese Stadt von einem Moderator des NDR als die Copacabana des Nordens, weil man hier seine Mittagspause bequem am Strand verbringen kann. Wo sonst ist die Einkaufsstraße nur 150 m vom Strand entfernt und läuft dazu noch parallel zu diesem. Also, es ist alles fußläufig zu erreichen, der Hafen, der Strand und die Fußgängerzone.
Die 700 Jahre alte Stadt hat einiges zu bieten an Denkmalen, das älteste ist die Borbyer Kirche die über der Stadt thront, aber auch die Sankt-Nicolai-Kirche und das alte Rathaus sollten Sie sich ansehen, dazu ist die Altstadt mit den Fischerhäusern sehr sehenswert.
Als touristische Merkmale hat Eckernförde folgendes zu bieten, das Ostsee Info-Center, das Stadtmuseum, Strand und Hafen, das Meerwasser Wellenbad und den Hochseilgarten.
Siehe auch: Wikipedia

Sehenswürdigkeit
Kappeln, Hafen
Kappeln, Mühle
Kappeln, Heringszaun
Lindaunis, Lindaunisbrücke
Rieseby, Windmühle
Eckernförde, Hafen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

ÜBERSICHT FAHRRAD

WEITER ECKERNFÖRDE – KIEL über Strande

GALERIE KAPPELN – ECKERNFÖRDE via Lindaunis