KIEL – PLÖN via Rastorf und Preetz

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

KIEL – PLÖN via Rastorf und Preetz
Kiel, Klausdorf, Schwentinental, Flüggendorf, Rosenfeld, Bredeneek, Wakendorf, Preetz, Sophienhof, Trent, Theresienhof, Tramm, Plön

Start: Kiel, Rathaus
Strecke: Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 42 km.
Ziel: Plön, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download KIEL – PLÖN via Rastorf und Preetz

Kiel
Start vom Rathaus in östliche Richtung
„Rathausstraße“
„Holstenbrücke“
„Berliner Platz“
„Wall“
„Kaistraße“
„Hörnbrücke“ „Gaardener Ring“
„Karlstal“
„Schulstraße“
„Johannesstraße“
„Stoschstraße“
unterqueren „Ostring“
Fuß- Radweg am Sport & Begegnungspark und am Hans-Geiger-Gymnasium
„Poppenrade“
„Tröndelweg“, bis Ende
„Ellerbeker Weg“ und gleich
„Gerstenkamp“
Straße
„Wiener Allee“
„Preetzer Chaussee“
„Heidbergredder“
unterqueren der L (Landesstraße) 52

Klausdorf
„Heidbergredder“, bis Ende
„Dorfstraße“
„Ritzebeker Weg“

Schwentinental
„Ritzebeker Weg“
„Wasserwerksweg“
„Wasserwerksweg“
„Oppendorfer Mühle“
„Möhlenweg“, Radweg mit Umlaufgittern

Flüggendorf
„Möhlenweg“, bis Ende
„Alte Schulstraße“, RWW (Radwegweiser) Dobersdorf

„Prieskamp“

Rosenfeld
„Dorfstraße“, bis Ende

„Lütjenburger Straße“ B (Bundesstraße) 202 und gleich
„Rastorfer Weg“, SW (Sandweg, Kiesweg)
Gut Rastorf, RWW
„Lange Reihe“, SW (Sandweg, Kiesweg)
„An der Spolsau“

Bredeneek
„An der Spolsau“

„An der Spolsau“

Wakendorf
„Wakendorfer Straße“
„Dorfstraße“

B 76 überqueren
„Dorfstraße“

Preetz
„Moorweg“
„Holstenweg“
„Holstenweg“
queren „Rethwischer Weg“
„Moritz-Schreiber-Straße“
„Hohenkamp“
„Wischkamp“, bis Ende
„Wakendorfer Straße“, bis Ende
B 76 queren
„Lange Brückstraße“, Fußgängerzone
Wanderweg, am Kirchsee entlang

Schellhorn
Wanderweg, bis Ende
„Am Wiesengrund“
„Plöner Landstraße“, , RWW Plön

Sophienhof
„Plöner Landstraße“

B 76 unterqueren
„Trenter Weg“, Betonplattenspurweg

Trent
„Preetzer Redder“
„Lassabeker Weg“, RWW Plön

Theresienhof
„Lassabeker Weg“
„Holzkoppel“, RWW Plön

„Am Döhl“

Tramm
„Am See“
Fuß- und Radweg Richtung Plön nutzen

Plön
B 76, Fuß- und Radweg Richtung Plön nutzen
„ Appelwarder“
„ Appelwarder“
„Appelwarder“
„Brückenstraße“, bis Ende
„Rodomstorstraße“
B (Bundesstraße) 76 queren
„Rodomstorstraße“
„Gänsemarkt“, bis Ende
„Lübecker Straße“
„Markt“
Ziel erreicht, Kirche

Stand: Juni 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks. Siehe auch: Wikipedia Kiel

Preetz
Preetz ist eine Kleinstadt mit rund 16.000 Einwohnern bei Kiel im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz folgendes zu bieten, das Heimatmuseum, das Holzschuhmuseum, deshalb wird diese Stadt auch als Schusterstadt genannt, die Preetzer Holzschuhe und das Adlige Kloster mit der Klosterkirche. Das Adlige Kloster und die Klosterkirche sind absolut sehenswert und es sollte ein wenig Zeit mit eingeplant werden.
Außerdem fließt die Schwentine durch Preetz und sie fließt durch den Kirchsee hindurch.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen.
Siehe auch: Wikipedia Plön

Sehenswürdigkeit
Preetz, Adlige Kloster
Plön, Schloss
Plön, Prinzeninsel

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Rieck-Shop.de by MarktPlatzSH und WeinRieck


FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
PLÖN – LÜTJENBURG


ZURÜCK
PLÖN – KIEL via Kühren und Preetz

PLÖN – KIEL via Kühren und Preetz

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

PLÖN – KIEL via Kühren und Preetz
Plön, Koppelsberg, Dörnick, Wahlstorf, Kühren, Preetz, Sieversdorf, Rönne, Kiel

Start: Plön, Kirche
Strecke: Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 40 km.
Ziel: Kiel, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download PLÖN – KIEL via Kühren und Preetz

Plön
Start von der südliche Seite der Kirche in westliche Richtung
„Markt“
„Klosterstraße“
„Klostertwiete“, bis Ende
Strandweg, Wanderweg
4. Wanderweg, bis Ende
„Ascheberger Straße“, B (Bundesstraße) 430

Koppelsberg
„Ascheberger Straße“
„Plöner Chaussee“

„Birkenweg“
„Fuchsberg“
„An der Schwentine“

Dörnick
„An der Schwentine“

„An der Schwentine“
„Lisch“, RWW (Radwegweiser) Preetz

Wahlstorf
„Ascheberger Straße“
„Kührsdorfer Straße“, RWW Kührsdorf, bis Ende

„Preetzer Straße“

Kühren
„Dorfstraße“, RWW Preetz

K (Kreisstraße) 19

Preetz
„Kührener Straße“
„Kiebitzweg“, bis Ende
„Waldweg“
„Am Lanker See“
„Am Lanker See“
„Birkenweg“, bis Ende
„Kührener Straße“
„Kirchenstraße“
„Markt“
„Bahnhofstraße“ „Wilhelminenstraße“, bis Ende
„Hufenweg“
Bahn unterqueren
„Hufenweg“
„Reuterstraße“, RWW
„Gorch-Fock-Straße“ bis Ende, RWW
queren „Wilhelm-Raabe-Straße“, RWW
„Sieversdorfer Weg“, RWW

„Sieversdorfer Weg“, RWW
„Alter Kleinbahndamm“, RWW

Sieversdorf
„Alter Kleinbahndamm“, RWW
„Dorfstraße“, RWW
„Postfelder Straße“, RWW Kiel

queren „Preetzer Landstraße“, RWW Kiel
„Oha-Weg“
„Vivat“
„Dinghorst“, RWW
„Dinghorst“

Rönne
„Tannenredder“, RWW Kiel
Dofmitte „Zum Forst“, RWW
„Zum Forst“

Kiel
„Zum Forst“, WW (Wegweiser) Zentrum
„Segeberger Landstraße“
queren „Wellseedamm“
„Segeberger Landstraße“
„Konrad-Adenauer-Damm“
queren „Ostring“
„Theodor-Heuss-Ring“
„Bielenbergstraße“
3. „Hofstraße“
„Sörensenstraße“
„Werftstraße“
„Werftstraße“
„Gaardener Ring“, RWW Zentrum
„Gaardener Ring“
„Hörnbrücke“, Förde queren, RWW Zentrum
„Kaistraße“
„Wall“
„Holstenbrücke“
„Rathausstraße“, Ziel erreicht

Stand: Juni 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen.
Siehe auch: Wikipedia Plön

Preetz
Preetz ist eine Kleinstadt mit rund 16.000 Einwohnern bei Kiel im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz folgendes zu bieten, das Heimatmuseum, das Holzschuhmuseum, deshalb wird diese Stadt auch als Schusterstadt genannt, die Preetzer Holzschuhe und das Adlige Kloster mit der Klosterkirche. Das Adlige Kloster und die Klosterkirche sind absolut sehenswert und es sollte ein wenig Zeit mit eingeplant werden.
Außerdem fließt die Schwentine durch Preetz und sie fließt durch den Kirchsee hindurch.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks. Siehe auch: Wikipedia Kiel

Sehenswürdigkeit
Plön, Prinzeninsel
Plön, Schloss
Preetz, Adlige Kloster

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Rieck-Shop.de by MarktPlatzSH und WeinRieck


FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
KIEL – SCHÖNBERGER STRAND über Laboe

ZURÜCK
KIEL – PLÖN via Rastorf und Preetz

GALERIE
PLÖN – KIEL via Kühren und Preetz

PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf
Plön, Tramm, Theresienhof, Trent, Sophienhof, Preetz, Wakendorf, Bredeneek, Rosenfeld, Flüggendorf, Schwentinental, Klausdorf, Kiel

Start: Plön, Kirche
Strecke: Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 42 km.
Ziel: Kiel, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download PLÖN – KIEL via Schwentinetal

Plön
Start von der Kirche in östliche Richtung
„Markt“
„Lübecker Straße“
„Gänsemarkt“
„Rodomstorstraße“
B (Bundesstraße) 76 queren
„Rodomstorstraße“
„Brückenstraße“
„Appelwarder“
„ Appelwarder“
„ Appelwarder“
B 76, Fuß- und Radweg Richtung Tramm nutzen

„Am See“
„Am Döhl“

Theresienhof
„Holzkoppel“
„Lassabeker Weg“, RWW (Radwegweiser) Preetz

Trent
„Lassabeker Weg“
„Preetzer Redder“, RWW Preetz

„Trenter Weg“, Betonspurweg
B 76 unterqueren

Sophienhof
„Plöner Landstraße“

Schellhorn
„Plöner Landstraße“
„Am Wiesengrund“, RWW Stadtmitte
Wanderweg
Wanderweg, bis Ende

Preetz
„Lange Brückstraße“, Fußgängerzone
B 76 queren
„Wakendorfer Straße“
„Wischkamp“, bis Ende, RWW Selent
„Hohenkamp“, bis Ende
„Moritz-Schreiber-Straße“
queren „Rethwischer Weg“
„Holstenweg“
„Holstenweg“, bis Ende
„Moorweg“

„Dorfstraße“
B 76 überqueren

Wakendorf
„Dorfstraße“, bis Ende
„Wakendorfer Straße“

„An der Spolsau“

Bredeneek
„An der Spolsau“

„An der Spolsau“
„Lange Reihe“, SW (Sandweg, Kiesweg)
Gut Rastorf, RWW
„Rastorfer Weg“ bis Ende
„Lütjenburger Straße“ B 202 und gleich

Rosenfeld
„Dorfstraße“

„Prieskamp“

Flüggendorf
„Möhlenweg“, RWW Klausdorf, Radweg mit Umlaufgittern

Schwentinental
„Oppendorfer Mühle“
„Wasserwerksweg“
„Wasserwerksweg“
„Ritzebeker Weg“

Klausdorf
„Ritzebeker Weg“
„Dorfstraße“
2. „Heidbergredder“
unterqueren der L (Landesstraße) 52

Kiel
„Heidbergredder“, bis Ende
„Preetzer Chaussee“
„Wiener Allee“
Straße bis Ende
„Gerstenkamp“ oder Alternative
„Tiroler Ring“
„Weinberg“, bis Ende
„Ellerbeker Weg“ und gleich
„Tröndelweg“
„Poppenrade“
Fuß- Radweg am Hans-Geiger-Gymnasium
„Stoschstraße“
„Johannesstraße“
„Schulstraße“
„Karlstal“
„Gaardener Ring“
„Hörnbrücke“
„Kaistraße“
„Wall“
„Holstenbrücke“
„Rathausstraße“
Ziel erreicht, das Rathaus

Stand: Juni 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen.
Siehe auch: Wikipedia Plön

Preetz
Preetz ist eine Kleinstadt mit rund 16.000 Einwohnern bei Kiel im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz folgendes zu bieten, das Heimatmuseum, das Holzschuhmuseum, deshalb wird diese Stadt auch als Schusterstadt genannt, die Preetzer Holzschuhe und das Adlige Kloster mit der Klosterkirche. Das Adlige Kloster und die Klosterkirche sind absolut sehenswert und es sollte ein wenig Zeit mit eingeplant werden.
Außerdem fließt die Schwentine durch Preetz und sie fließt durch den Kirchsee hindurch.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks. Siehe auch: Wikipedia Kiel

Sehenswürdigkeit
Plön, Prinzeninsel
Plön, Schloss
Preetz, Adlige Kloster

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Rieck-Shop.de by MarktPlatzSH und WeinRieck


FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt

WEITER KIEL – RENDSBURG über Achterwehr

ZURÜCK KIEL – PLÖN über Preetz und Kühren

GALERIE PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf

 

KIEL – PLÖN via Preetz und Kühren

FAHRRAD
FWSpass.de Schleswig-Holstein

KIEL – PLÖN via Preetz und Kühren
Kiel, Rönne, Sieversdorf, Preetz, Kühren, Wahlstorf, Dörnick, Koppelsberg, Plön

Start: Kiel, Rathaus
Strecke: Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 40 km.
Ziel: Plön, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download KIEL – PLÖN via Preetz und Kühren

Kiel
„Rathausstraße“, bis zur „Holstenbrücke“
„Holstenbrücke“
„Wall“
„Kaistraße“ bis zur „Gablenzbrücke“ Überführung
„Adolf-Westphal-Straße“, bis Ende
„Bahnhofstraße“
„Bahnhofstraße“
„Zum Brook“
„Kehrwieder“
„Asmusstraße“
queren „Sörensenstraße“
„Hofstraße“
2. „Ascheberger Straße“
„Oldenburger Straße“ bis Ende
„Ostring“
„Konrad-Adenauer-Damm“
„Segeberger Landstraße“
queren „Wellseedamm“
„Segeberger Landstraße“
„Zum Forst“. WW (Wegweiser) Rönne

Rönne
„Zum Forst“
Dofmitte „Zum Forst“, RWW (Radwegweiser) Preetz
„Tannenredder“

„Dinghorst“
„Dinghorst“, RWW
„Vivat“, RWW Preetz
„Oha-Weg“
queren „Preetzer Landstraße“, RWW Sieversdorf

Sieversdorf
„Postfelder Straße“
„Dorfstraße“, RWW Preetz
„Alter Kleinbahndamm“, RWW

„Alter Kleinbahndamm“, SW (Kiesweg), RWW
„Sieversdorfer Weg“, RWW

Preetz
„Sieversdorfer Weg“, RWW
queren „Wilhelm-Raabe-Straße“, RWW
„Gorch-Fock-Straße“ bis Ende, RWW
„Rreuterstraße“, RWW
„Hufenweg“, RWW
Bahn unterqueren
2. „Wilheminenstraße“
2. „Bahnhofstraße“ bis Ende
„Markt“
„Kirchenstraße“
„Kührener Straße“, bis kurz hinter Bahn
„Birkenweg“
„Am Lanker See“, bis Ende
„Am Lanker See“, bis Ende
„Waldweg“, bis Ende
„Kiebitzweg“, bis Ende
„Kührener Straße“

K (Kreisstraße) 19

Kühren
„Dorfstraße“, RWW Wahlstorf

„Preetzer Straße“
„Kührsdorfer Straße“

Wahlstorf
„Ascheberger Straße“, RWW Plön

„Lisch“
„An der Schwentine“, RWW Plön

Dörnick
„An der Schwentine“

„An der Schwentine“
„Fuchsberg“
„Birkenweg“
„Plöner Chaussee“

Koppelsberg
„Ascheberger Straße“, bis kurz vor Bahn

Plön
Wanderweg
4. Strandweg, bis 2. Unterführung, Pavillon
„Klostertwiete“, bis Ende
„Klosterstraße“
„Markt“
Kirche und das Ziel erreicht

Stand: Juni 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks. Siehe auch: Wikipedia Kiel

Preetz
Preetz ist eine Kleinstadt mit rund 16.000 Einwohnern bei Kiel im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz folgendes zu bieten, das Heimatmuseum, das Holzschuhmuseum, deshalb wird diese Stadt auch als Schusterstadt genannt, die Preetzer Holzschuhe und das Adlige Kloster mit der Klosterkirche. Das Adlige Kloster und die Klosterkirche sind absolut sehenswert und es sollte ein wenig Zeit mit eingeplant werden.
Außerdem fließt die Schwentine durch Preetz und sie fließt durch den Kirchsee hindurch.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen.
Siehe auch: Wikipedia Plön

Sehenswürdigkeit
Preetz, Adlige Kloster
Plön, Prinzeninsel
Plön, Schloss

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Rieck-Shop.de by MarktPlatzSH und WeinRieck


FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
PLÖN – MALENTE


ZURÜCK
PLÖN – KIEL über Preetz und Rastorf

PLÖN nach BOSAU zurück nach PLÖN

WANDERN
FWSpass.de Schleswig-Holstein

PLÖN – BOSAU – PLÖN
Plön Fegetasche Ruhleben Bosau Augustfelde Sandkaten Ruhleben Fegetasche Plön

Start: Plön, Kirche
Strecke: Eine sehr schöne und ruhige Strecke, obwohl zweimal der Weg unmittelbar an der Bundesstraße 76 entlang läuft, die Sie hier abwandern können. Meistens auf festem Sand, kurze Abschnitte auch auf Asphalt und Gehwegen. Es gibt Badestellen und genügend Parkbänke als Ruhepausen zur Verfügung. Auch ein späterer Einstieg in diese Strecke ist möglich. 17,4 km.
Ziel: Plön, Kirche

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Plön – Bosau – Plön

Plön
„Markt“ in südöstl. Richtung006-ploen „Pasterstieg“ Richtung Bahn oder See
Bahn unterqueren
„Strandweg“, am See entlang
„Strandweg“ bis Ende013-ploen „Eutiner Straße“
„Rosenstraße“ bis Ende
Wanderweg folgen
bis Ende
„Fegetasche“ B (Bundesstraße) 76
Kaserne Ruhleben vorbei
„Missionsweg“ bis Altenheim
020-richtung-bosau

Wanderweg folgen, Richtung Bosau030-viererseegraben Wanderweg bis Ende036-weg-von-ruhleben-nach-bosau

Ort Bosau oder
Weg bis Ende

„Plöner Straße“
„Augustfelde“, am Golfplatz vorbei038-vierer-see „Augustfelde“, über Campingplatz

Alternativ: vorher am Landhaus am See vorbei
und weiter direkt am See entlang, bis zur Pferdekoppel

den „Hauptweg“ folgen
den „Hundeausführweg“ folgen bis zum Ende des Campingplatzes
am Feldrand bis zum See herunter
über eine Pferdekoppel bis zum Ende
Wanderweg Richtung Sandkaten043-augustfelde-nach-sandkaten Wanderweg Sandkaten

Sandkaten
queren „Alstorfer Weg“
„Kirchsteig“
B 76
Kaserne Ruhleben

Plön
„Fegetasche“
Wanderweg folgen
Wanderweg048-ploen „Rosenstraße“ bis Ende
„Eutiner Straße“
„Strandweg“052-ploen Kirche „Pasterstieg“ unterqueren Bahn, bis Ende
Markt
Ziel erreicht, Kirche

Stand: Herbst 2016

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen. Wikipedia Plön

Sehenswürdigkeit
Plöner Schloss
Nicolai-Kirche
Prinzeninsel

Anzeigen
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt

FWSpass.de

FWSpass.de

logo-fwspass FWSpass.de ist ein junger Reiseführer im Internet bei dem Fahrradfahrer und Wanderer die Möglichkeit haben entsprechend eine Tour herunter zu laden. Das bedeutet der Fahrradfahrer oder Wanderer hat die Etappe dann auch zur Verfügung, wenn er offline ist. Und er kann die pdf-Dateien auch einfach ausdrucken und hat dann diese im Papierformat zur Verfügung. Natürlich kann jeder auch die gps-Dateien für sich nutzen.
Auch können Sie die Etappe gerne herunter laden und Ihren Gästen oder Kunden oder Interessierten mitgeben.

FWSpass.de Verlag
Michael-Arthur Rieck
Bergstraße 1 F
D-24358 Ascheffel
Telefon +49-4353-991985
E-Mail info@fwspass.de
Internet www.fwspass.de014

Wandern

Wandern ist beliebt und wird beliebter, deshalb stellen wir Ihnen hier Wanderwege vor.

Grüner Wanderer = veröffentlicht
Blauer Wanderer = nicht veröffentlicht
Roter Wanderer = noch nicht abgewandert

E
Eutin – Rundweg um den Großen Eutiner See über Fissau

H
Harzer-Hexen-Stieg
Einer der Top Trails of Germany, Deutschlands beste Wanderwege.

Heidschnuckenweg
Kommt bald!
Wird im Herbst 2017 abgewandert!
Einer der Top Trails of Germany, Deutschlands beste Wanderwege.

J
Der Jakobsweg von der dänischen Grenze nach Harsefeld.

M
Malente – Rundweg um den Kellersee

P
Plön. Der große Plöner See. Von Plön nach Bosau und zurück nach Plön. Plön – Bosau – Plön