GALERIE LÜTJENBURG – SCHÖNBERGER STRAND über Behrensdorf

Anzeige

 

 

Anzeigen

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde
Eckernförde, Kosel, Missunde, Brodersby, Schaalby, Moldenit, Klensby, Schleswig

Start/begin: Eckernförde, Rathaus
Route:
Etwas hügelig, alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 27 km.
Slightly hilly, everything asphalted, a very nice track, 27 km.
Ziel/finish: Schleswig, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

Eckernförde
Start vom Rathaus in südliche Richtung
„Schulweg“
„Reeperbahn“
„Gaethjestraße“
„Mühlenberg“, den Hügel hoch
„Schleswiger Straße“, am Ende ist eine Rechtskurve hinter dieser
über eine Brücke und nochmals
und fahren automatisch in die „Flensburger Straße“, B (Bundesstraße) 76
bis zum Ortsende-Schild

„Gammelbyer Weg“, 1. Straße, WW (Wegweiser) Gammelby
„Koseler Weg“, 1. Straße, WW Kosel
queren „Birkenseer Weg“
„Alte Landstraße“

Kosel
queren „Schwansenweg“
an Kirche vorbei in „Missunder Weg“

halblinks „Wesebyer Weg“, WW Weseby, bis Ende
„Wesebyer Weg“
„Waldweg“, bis Ende
„Missunder Weg“

Missunde
„An der Fähre“
übersetzen mit der Fähre, kostengünstig
„Missunder Fährstraße“

Brodersby
„Missunder Fährstraße“
„Schleidörfer Straße“

„Geelbek“
„Ekeberg“
„Kahlebyer Weg“
über Füsinger Au und an der Kirche vorbei bis Ende

Schaalby
„Hauptstraße“
„Hauptstraße“

Moldenit
„Hauptstraße“, bis Ende

„Schleidörfer Straße“

Klensby
„Schleidörfer Straße“

„Schleidörfer Straße“
„Zuckerstraße“
„Karl-Imhoff-Straße“
„Pionierstraße“

Schleswig
„Pionierstraße“
„Auf der Freiheit“, bis Ende
„Knud-Laward-Straße“
„Fischbrückstraße“
„Rathausmarkt“ und
Ziel erreicht, Rathaus

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Eckernförde
Eckernförde ist eine Stadt mit rund 22.000 Einwohnern in Schleswig-Holstein im Landesteil Schleswig. Gelegen an der Ostsee bietet es nicht nur einen kleinen Hafen, sondern auch einen 4 km langen Sandstrand. Genannt wurde diese Stadt von einem Moderator des NDR als die Copacabana des Nordens, weil man hier seine Mittagspause bequem am Strand verbringen kann. Wo sonst ist die Einkaufsstraße nur 150 m vom Strand entfernt und läuft dazu noch parallel zu diesem. Also, es ist alles fußläufig zu erreichen, der Hafen, der Strand und die Fußgängerzone.
Die 700 Jahre alte Stadt hat einiges zu bieten an Denkmalen, das älteste ist die Borbyer Kirche die über der Stadt thront, aber auch die Sankt-Nicolai-Kirche und das alte Rathaus sollten Sie sich ansehen, dazu ist die Altstadt mit den Fischerhäusern sehr sehenswert.
Als touristische Merkmale hat Eckernförde folgendes zu bieten, das Ostsee Info-Center, das Stadtmuseum, Strand und Hafen, das Meerwasser Wellenbad und den Hochseilgarten.
Siehe auch: Wikipedia

Schleswig
Schleswig ist eine Kreisstadt mit 24.000 Einwohnern und Sitz des Oberlandesgerichts von Schleswig-Holstein. Schleswig liegt an der Schlei, einem Meeresarm der Ostsee, und am Rand des Hügellandes. Außerdem ist gegenüber von Schleswig, auf der anderen Seite der Schlei, die ehemalige Siedlung Haithabu, die bekannt ist als Handelsplatz der Wikinger.
Als Sehenswürdigkeiten stehen an der St.-Petri-Dom, der Holm mit den kleinen Fischerhäusern und dem Friedhof in der Mitte, das St.-Johannis-Kloster, Auf der Freiheit mit dem dänischem Gymnasium A. P. Möller-Skolen, das Gottorfer Schloss mit den Landesmuseen, das Oberlandesgericht und dem Prinzenpalais.
Etwas Zeit sollte man einplanen für Haithabu, denn es gibt dort einiges zu entdecken und ein Museum ist auch noch für die Wikinger vorhanden. Genauso sollte man auch für den Neuwerkgarten und das Globushaus des Schloss Gottorf genügend Zeit einplanen. Es gibt einiges zu entdecken in Schleswig.
Siehe auch: Wikipedia

Sehenswürdigkeit
Eckernförde, Hafen
Kosel, Kirche
Missunde, Hünengrab
Schlei
Brodersby, Kirche
Kahleby, Füsinger Au
Kahleby, Kirche
Schaalby, Wassermühle
Moldenit, Kirche
Schleswig, Rathaus
Schleswig, Dom
Schleswig, Holm, Fischersiedlung
Schleswig, Schloss Gottorf

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

ÜBERSICHT FAHRRAD

WEITER SCHLESWIG – FLENSBURG über Tarp

GALERIE ECKERNFÖRDE – SCHLESWIG via Missunde

 

 

FLENSBURG – KAPPELN via Sterup

FAHRRAD/Bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

FLENSBURG – KAPPELN via Sterup
Flensburg, Maasbüll, Husby, Lutzhöft, Großquern, Sterup, Esgrus, Wipperndorf, Belgrad, Schörderup, Wittkiel, Kappeln

Start/begin: Flensburg, Rathaus
Route:
Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 42 km.
Slightly hilly, almost everything asphalted, a very nice track, 42 ​​km.
Ziel/finish: Kappeln, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download FLENSBURG – KAPPELN via Sterup

Flensburg
Start vom Rathaus in östliche Richtung
„Rote Straße“
„Friedrich-Ebert-Straße“
„Heinrichstraße“, 3. Straße
„Hafermarkt“
„Kappelner Straße“
„Adelbylund“
überqueren der B (Bundesstraße) 199
„Taruper Hauptstraße“
„Rüllschauer Weg“ bis Ende

Flensburg

Maasbüll
„Dorfstraße“ bis Ende
„Maasbüllhof“
„Krimweg“, 3. Straße, bis Ende

Husby
„Wattschaukrug“
„Norderfelder Straße“
„Zum Dorfteich“
bis Ende, dabei queren der Voldewraaer Str.
„Husbyries“ bis Ende
„Husbyries“ L (Landesstraße) 21

Husby

Lutzhöft
„Snorrum“
„Flensburger Straße“
„Lutzhöfter Straße“ L 270
„Alte Geltinger Landstraße“
„Wolfsbrück“

Lutzhöft

Großquern
„Geltinger Landstraße“ bis Ende
„Groß-Quern“
„Reepschlägerstraße“
„Schiol“ bis Ende, 1. Straße

Groß Quern

Sterup
„Westerholmer Straße“ L 248
Boltoft“, WW (Wegweiser) Boltoft

Esgrus
K 103
„Esgrusmühle“
„Esgrusschauby“
„Tollschlag“ bis Ende

Esgrus

Wipperndorf
„Wipperndorf“
„Wipperndorf“, WW Schörderup

Wipperndorf

Belgrad
„Belgrad“ bis Ende, WW Schörderup

Schörderup
„Schörderup“
„Mühlenstraße“

Wittkiel
„Drültstraße“ bis Ende, WW Wittkiel
„Wittkiel“
„Flensburger Straße“ L 21

Kappeln
„Flensburger Straße“
„Flensburger Straße“
B (Bundesstraße) 199 queren
„Flensburger Straße“
„Schmiedestraße“
„Wassermühlenstraße“
„Reeperbahn“, Rathaus
Ziel erreicht, Rathaus

Kappeln

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Flensburg
ist eine kreisfreie Stadt mit 85.000 Einwohnern im Norden von Schleswig-Holstein und bekannt durch Punkte in Flensburg (Kraftfahrt-Bundesamt), Beate Uhse (Erotik-Versand), das Flens (Flensburger Bier) und dem Handballverein SG Flensburg-Handewitt und nicht zu vergessen den Sitz der letzten Reichsregierung 1945.
Die folgenden Sehenswürdigkeiten stehen zur Verfügung der Museumsberg, der historische Hafen, das Fischereimuseum und viele andere alte und sehenswerte Gebäude in dieser gut erhaltenen Stadt.
Es gibt viel zu entdecken z. Bsp. die Rumstadt, dann der Grenzhandel und vieles mehr, planen Sie einfach etwas Zeit für diese Stadt ein.
Siehe auch: Wikipedia Flensburg

Kappeln
ist eine Stadt an der Schlei mit 8.700 Einwohnern. Als Sehenswürdigkeiten hat Kappeln das ehemalige Amtsgericht, den Heringszaun in der Schlei und die St. Nicolaikirche zu bieten, dabei ist der Museumshafen und das Schleimuseum noch nicht berücksichtigt.
Als wichtiges Fest sind die Kappelner Heringstage zu erwähnen.
Sonst ist Kappeln eine schöne und beschauliche Stadt, die es lohnt durch schlendert zu werden.
Siehe auch: Wikipedia Kappeln

Sehenswürdigkeit
Flensburg, Hafen
Kappeln, Hafen
Kappeln, Mühle
Kappeln, Heringszaun

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram


ÜBERSICHT
FAHRRAD

ÜBERSICHT FAHRRAD
KAPPELN – SCHLESWIG

GALERIE FLENSBURG – KAPPELN via Sterup

GALERIE FLENSBURG – KAPPELN via Sterup

 

PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf

Anzeige

 

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf
Plön, Tramm, Theresienhof, Trent, Sophienhof, Preetz, Wakendorf, Bredeneek, Rosenfeld, Flüggendorf, Schwentinental, Klausdorf, Kiel

Start/begin: Plön, Kirche
Route:
Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 42 km.
Slightly hilly, almost everything asphalted, a very nice track, 42 km.
Ziel/finish: Kiel, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download PLÖN – KIEL via Schwentinetal

Plön
Start von der Kirche in östliche Richtung
„Markt“
„Lübecker Straße“
„Gänsemarkt“
„Rodomstorstraße“
B (Bundesstraße) 76 queren
„Rodomstorstraße“
„Brückenstraße“
„Appelwarder“
„ Appelwarder“
„ Appelwarder“
B 76, Fuß- und Radweg Richtung Tramm nutzen

„Am See“
„Am Döhl“

Theresienhof
„Holzkoppel“
„Lassabeker Weg“, RWW (Radwegweiser) Preetz

Trent
„Lassabeker Weg“
„Preetzer Redder“, RWW Preetz

„Trenter Weg“, Betonspurweg
B 76 unterqueren

Sophienhof
„Plöner Landstraße“

Schellhorn
„Plöner Landstraße“
„Am Wiesengrund“, RWW Stadtmitte
Wanderweg
Wanderweg, bis Ende

Preetz
„Lange Brückstraße“, Fußgängerzone
B 76 queren
„Wakendorfer Straße“
„Wischkamp“, bis Ende, RWW Selent
„Hohenkamp“, bis Ende
„Moritz-Schreiber-Straße“
queren „Rethwischer Weg“
„Holstenweg“
„Holstenweg“, bis Ende
„Moorweg“

„Dorfstraße“
B 76 überqueren

Wakendorf
„Dorfstraße“, bis Ende
„Wakendorfer Straße“

„An der Spolsau“

Bredeneek
„An der Spolsau“

„An der Spolsau“
„Lange Reihe“, SW (Sandweg, Kiesweg)
Gut Rastorf, RWW
„Rastorfer Weg“ bis Ende
„Lütjenburger Straße“ B 202 und gleich

Rosenfeld
„Dorfstraße“

„Prieskamp“

Flüggendorf
„Möhlenweg“, RWW Klausdorf, Radweg mit Umlaufgittern

Schwentinental
„Oppendorfer Mühle“
„Wasserwerksweg“
„Wasserwerksweg“
„Ritzebeker Weg“

Klausdorf
„Ritzebeker Weg“
„Dorfstraße“
2. „Heidbergredder“
unterqueren der L (Landesstraße) 52

Kiel
„Heidbergredder“, bis Ende
„Preetzer Chaussee“
„Wiener Allee“
Straße bis Ende
„Gerstenkamp“ oder Alternative
„Tiroler Ring“
„Weinberg“, bis Ende
„Ellerbeker Weg“ und gleich
„Tröndelweg“
„Poppenrade“
Fuß- Radweg am Hans-Geiger-Gymnasium
„Stoschstraße“
„Johannesstraße“
„Schulstraße“
„Karlstal“
„Gaardener Ring“
„Hörnbrücke“
„Kaistraße“
„Wall“
„Holstenbrücke“
„Rathausstraße“
Ziel erreicht, das Rathaus

Stand: Juni 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Plön
hat 8.700 Einwohner und ist die Kreisstadt des Kreises Plön und liegt am Großen Plöner See. Plön hat als Wahrzeichen ein Schloss. Plön besitzt ein Gymnasium, ist Standort der Marineunteroffizierschule und ist Sitz des Max-Planck-Instituts für Evolutionsbiologie.
Der Große Plöner See ist der größte des Landes und zur Stadt gehören 11 Seen und 5 weitere an denen Plön einen Anteil hat. Als Sehenswürdigkeiten sind hier das Plöner Schloss, welches im Eigentum der Firma Fielmann ist, der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und der Alte Apfelgarten, ehemals herzoglicher Küchengarten, zu nennen.
Neben einer kleinen und schönen Innenstadt, die zu einem Bummel einlädt, können Sie herrliche Spaziergänge tätigen oder auch Baden gehen.
Siehe auch: Wikipedia Plön

Preetz
Preetz ist eine Kleinstadt mit rund 16.000 Einwohnern bei Kiel im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz folgendes zu bieten, das Heimatmuseum, das Holzschuhmuseum, deshalb wird diese Stadt auch als Schusterstadt genannt, die Preetzer Holzschuhe und das Adlige Kloster mit der Klosterkirche. Das Adlige Kloster und die Klosterkirche sind absolut sehenswert und es sollte ein wenig Zeit mit eingeplant werden.
Außerdem fließt die Schwentine durch Preetz und sie fließt durch den Kirchsee hindurch.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks. Siehe auch: Wikipedia Kiel

Sehenswürdigkeit
Plön, Prinzeninsel
Plön, Schloss
Preetz, Adlige Kloster

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt

WEITER KIEL – RENDSBURG über Achterwehr

ZURÜCK KIEL – PLÖN über Preetz und Kühren

GALERIE PLÖN – KIEL via Preetz und Rastorf

 

LÜTJENBURG – SCHÖNBERGER STRAND über Behrensdorf

Anzeige

 

FAHRRAD/bicyle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

LÜTJENBURG – SCHÖNBERGER STRAND über Behrensdorf
Lütjenburg Stöfs Behrensdorf Satjendorf Hohenfelde Stakendorf Schönberger Strand

Start/begin: Lütjenburg, Rathaus
Route: Etwas hügelig und alles asphaltiert, 27 km.
Slightly hilly and everything asphalted, 27 km.
Ziel/finish: Schönberger Strand, Seebrücke

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Lütjenburg – Schönberger Strand über Behrensdorf

Lütjenburg
„Markttwiete“
„Kurze Twiete“
„Teichtorstraße“
6. „Teichtorstraße“
„Neverstorfer Straße“

Stöfs
„Lindenweg“
K ( Kreisstraße) 26

Behrensdorf
„Alte Dorfstraße“
„Strandstraße“
„Schönredder“
„Kembs“
„Dorfstraße“, WW (Wegweiser) Satjendorf
„Ecksoll“

Satjendorf
„Matzwitzer Weg“, bis Ende
„Dorfstraße“
„Hohenfelder Straße“, WW Satjendorf
L 165

Hohenfelde
2. „Dorfstraße“, bis Ende
L (Landesstraße) 165

Stakendorf
K 38
„Dorfstraße“
„Schakenkamp“
Richtung Ostsee

Schönberger Strand
„Promenade“
bis zur Seebrücke und das Ziel ist erreicht

Stand: Mai 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Lütjenburg
ist eine Stadt mit 5.700 Einwohnern im Kreis Plön. Die Sankt-Michaelis-Kirche ist die älteste Backsteinkirche im Ostseeraum. Als weitere Sehenswürdigkeiten hat dieser Ort unter anderem den Bismarckturm Lütjenburg und das Eiszeitmuseum, welches am Stadtrand zu finden ist, zu bieten. Darüber hinaus gibt es verschiedene Güter, wie in dieser Region normal. Wikipedia Lütjenburg

Schönberger Strand
ist eine Gemeinde mit 6.000 Einwohnern und liegt unmittelbar an der Ostsee. Zur Gemeinde gehören auch Brasilien, Kalifornien und Schönberger Strand mit der Museumseisenbahn. Als sehenswertes zählt das Probsteimuseum und das Kindheitsmuseum zu besichtigen. Wikipedia Schönberg

Sehenswürdigkeit
Sankt-Michaelis-Kirche, Lütjenburg
Bismarckturm Lütjenburg
Probsteimuseum, Schönberg
Kindheitsmuseum, Schönberg
Museumsbahn, Schönberger Strand
Strand, Schönberger Strand

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram


WEITER
SCHÖNBERGER STRAND – KIEL über Laboe


ZURÜCK
Oldenburg – Lütjenburg


GALERIE LÜTJENBURG – SCHÖNBERGER STRAND über Behrensdorf

Galerie

NEUMÜNSTER – KIEL über Bordesholm

Anzeige

 

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

NEUMÜNSTER – KIEL über Bordesholm
Neumünster Einfeld Bordesholm Wattenbek Reesdorf Techelsdorf Flintbek Kleinflintbek Meimersdorf Kiel

Start/begin: Neumünster, Rathaus
Route: Etwas hügelig, aber alles asphaltiert, 39 km.
Slightly hilly, but all paved, 39 km.
Ziel/finish: Kiel, Rathaus

Downloads:
gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Neumünster – Kiel über Bordesholm

Neumünster
„Großflecken“ in nördl. Richtung „Kuhberg“
„Kieler Straße“, RWW (Radwegweiser) Bordesholm
Bahn überqueren
„Kieler Straße“
B (Bundesstraße) 430 unterqueren
„Kieler Straße“
„Kieler Straße“

Einfeld
„Kieler Straße“
„Krückenkrug“ bis Ende
„Roschdohler Weg“, RWW Bordesholm
queren „Dorfstraße“, WW (Wegweiser) Schönbeck
„Uferstraße“

„Schönbeker Weg“ bis Ende
K (Kreisstraße) 71, bis Ende
„Nortofer Chaussee“, WW Bordesholm
„Ruhleben“

Bordesholm
„Wildhofstraße“
„Lindenplatz“
„Heintzestraße“
„Holstenstraße“
queren „Kieler Straße“
„Holstenstraße“ bis Ende
„Bahnhofstraße“
Bahn unterqueren

Wattenbek
„Bahnhofstraße“
„Reesdorfer Weg“, RWW Brügge
queren L (Landesstraße) 49

„Reesdorfer Weg“

Reesdorf
„Dorfstraße“

„Dorfstraße“

Techelsdorf
„Dorfstraße“

„Dorfstraße“

Flintbek
„Böhnhuser Weg“ bis Ende
„Dorfstraße“, RWW Kleinflintbek

„Kleinflintbeker Straße

Kleinflintbek
„Kleinflintbeker Straße

„Kleinflintbeker Straße

Meimersdorf
„Kleinflintbeker Straße
„Meimersdorfer Weg“, RWW Zentrum
Bahn überqueren
queren „Neue Hamburger Straße“, RWW Hauptbahnhof
„Meimersdorfer Weg“

Kiel
„Meimersdorfer Weg“ bis Ende
„Hamburger Chaussee“
überqueren der B 202 und B 76, „Theodor-Heuss-Ring“
„Hamburger Chaussee“
„Sophienblatt“
am Bahnhof vorbei
„Sophienblatt“
„Andreas-Gayk-Straße“
„Berliner Platz“
„Holstenbrücke“
„Rathausstraße“, Ziel erreicht

Stand: Herbst 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Neumünster
Neumünster ist eine kreisfreie Stadt, mit 79.000 Einwohnern, in der Mitte von Schleswig-Holstein. Neumünster war über lange Zeit die Stadt für die Tuch- und Lederindustrie und ist von jeher ein Knotenpunkt des Verkehrs.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen unter anderem das neugotische Rathaus, die Vicelinkirche und die Anscharkirche.
Außerdem sind sehenswert der Tierpark Neumünster und der Einfelder See als Naherholungsgebiet.
Siehe auch: Wikipedia Neumünster

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks.
Siehe auch: Wikipedia Kiel

Sehenswürdigkeit
Einfelder See
Bordesholm Kloster
Bordesholmer See
Flintbek Kirche

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


PREETZ – KIEL über Sieversdorf

Anzeige

 

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

PREETZ – KIEL
Preetz Sieversdorf Rönne Kiel

Start/begin: Preetz, Markt
Route:
Etwas hügelig, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 19 km.
Slightly hilly, almost everything asphalted, a very nice track, 19 km.
Ziel/finish: Kiel, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Preetz – Kiel

Preetz
 „Markt“
„Bahnhofstraße“
„Wilheminenstraße“
„Hufenweg“
Bahn unterqueren
 „Hufenweg“02-wasserturm-preetz „Rreuterstraße“, RWW (Radwegweiser)
„Gorch-Fock-Straße“ bis Ende, RWW
queren „Wilhelm-Raabe-Straße“, RWW
„Sieversdorfer Weg“, RWW

„Sieversdorfer Weg“, RWW03-sieversdorfer-weg „Alter Kleinbahndamm“, RWW

Sieversdorf
„Alter Kleinbahndamm“, RWW 07-alte-schwentine „Dorfstraße“, RWW Kiel
„Postfelder Straße“

queren „Preetzer Landstraße“, RWW Kiel10-oha-weg „Oha-Weg“
„Vivat“11-oha-weg „Dinghorst“, RWW
„Dinghorst“12-dinghorst

Rönne
„Tannenredder“, RWW Kiel
Dofmitte „Zum Forst“, RWW
„Zum Forst“

Kiel
„Zum Forst“. WW (Wegweiser) Zentrum
„Segeberger Landstraße“13-wellsee queren „Wellseedamm“
← „Segeberger Landstraße“
„Konrad-Adenauer-Damm“
queren „Ostring“
„Theodor-Heuss-Ring“
„Bielenbergstraße“
3. „Hofstraße“
„Sörensenstraße“
„Werftstraße“
„Werftstraße“
„Gaardener Ring“, RWW Zentrum
„Gaardener Ring“
← „Hörnbrücke“, Förde queren, RWW Zentrum
„Kaistraße“
← „Wall“
„Holstenbrücke“
„Rathausstraße“, Ziel erreicht

Stand: Winter 2017

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Preetz
ist eine Stadt mit 16.000 Einwohnern und damit die größte Stadt im Kreis Plön. Preetz ist auch als Schusterstadt, nach dem Beruf der Schuhmacher, bekannt.
Als Sehenswürdigkeiten hat Preetz das Heimatmuseum, das Preetzer Holzschuhmuseum und das Adelige Kloster mit der Klosterkirche zu bieten.
Nebenbei fließt die Schwentine mitten duch Preetz und bietet durch den Kirchsee einen schönen Spaziergang um diesen herum.
Siehe auch: Wikipedia Preetz

Kiel
Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit rund 240.000 Einwohnern und liegt an der Ostsee. In Kiel endet der Nord-Ostsee-Kanal und Kiel ist durch die Marine sowie durch die Werft bekannt, darüber hinaus ist der Ostseehafen mit den Fährverbindungen sehr interessant. Natürlich ist die Kieler Woche, der THW Kiel und die Kieler Sprotte genauso bekannt.
Kiel hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu entdecken, hier eine kleine Auswahl, die Hörnbrücke, der Ostseekai, die Kiellinie, das U-Boot 995 in Laboe, der Alte Botanische Garten, das Rathaus mit dem Rathausturm, das Opernhaus, das Landeshaus und der Bahnhof zählen dazu. Genauso die Levensauer Hochbrücke, der Leuchtturm und die Fischauktionshalle am Sartorikai.
Neben einigen Museen wie dem Schifffahrtsmuseum und das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee, gibt es natürlich auch Strand der zum Baden einlädt und einige Parks.
Siehe auch: Wikipedia Kiel

Sehenswürdigkeit
Preetz, Adlige Kloster

Anzeigen
Hotel Berliner Hof
Druck


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt

ÜBERSICHT FAHRRAD

WEITER KIEL – ECKERNFÖRDE über Strande

GALERIE PREETZ – KIEL

NEBÜLL – TONDERN / DK

Anzeige

 

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

NIEBÜLL – TONDERN
Niebüll Aventoft Tondern

Start/begin: Niebüll, Rathaus
Route:
Alles flach, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 21 km.
Everything flat, almost everything asphalted, a very nice track, 21 km.
Ziel/finish: Tondern, Rathaus

Downloads: gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download

Niebüll
↑ „Hauptstraße“, Start Rathaus in nördl. Richtung bis Ende
↑ „Uhlebüller Straße“
↑ Bahn queren051-niebuell ← 3. „Klaxbüller Straße“
→ „Aventofter Straße“

Aventoft
↑ „Gotteskoogstraße“ bis Ende
→ „Dorfstraße“019-aventoft-kirche ↑ Grenzübergang
↑ „Møllehusvej“

Tondern
↑ „Dyrhusvej“
↑ „Vestre Omfartsvej“
→ „Søndre Industrivej“
← „Viddingsherredsgade“ bis Ende WW (Wegweiser) Centrum034-tondern → „Vestergarde“
← „Popsensgade“
→ „Astronom Hansensgade“
↑ „Mellemgade“ bis Ende
→ „Torvet“ Ziel erreicht Altes Rathaus026-tondern-alte-rathaus

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Niebüll
ist eine Stadt im Kreis Nordfriesland mit 9.700 Einwohnern. Eine kleine Stadt die alles zu bieten hat. Als wichtiger Punkt gilt der Bahnhof und insbesondere die Autoverladung nach Sylt.

Tondern
ist eine Stadt im Süden von Dänemark, die 7.600 Einwohner sind Tonderaner. Tondern ist eine sehr schöne alte Stadt mit vielen alten Häusern.
Als Sehenswürdigkeiten sind zu erwähnen die Christkirche, einige Museen und das Zeppelin- und Garnisonsmuseum Tondern, denn hier war bis 1920 einer der größten Luftschiffhäfen Deutschlands.
Dazu gilt Tondern als Heiratsparadies, denn es ist einfacher und dafür auch EU-weit anerkannt.

Sehenswürdigkeit
Emil Nolde Stiftung, Seebüll

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2016 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


ÜBERSICHT
FAHRRAD

ÜBERSICHT FAHHRAD
Tondern – Niebüll

GALERIE NIEBÜLL – TONDERN in Dänemark

GALERIE NIEBÜLL – TONDERN

 

NIEBÜLL – FLENSBURG

Anzeige

 

FAHRRAD/bicycle
FWSpass.de Schleswig-Holstein

NIEBÜLL – FLENSBURG
Niebüll Lindholm Leckeng Leck Sprakebüll Barenshöft Schafflund Meyn Handewitt Flensburg

Start/begin: Niebüll, Rathaus
Route: Etwas hügelig am Ziel in Flensburg, fast alles asphaltiert, eine sehr schön zu fahrende Strecke, 46 km.
A little hilly at the finish in Flensburg, almost everything paved, a very nice track, 46 km.
Ziel/finish: Flensburg, Rathaus

Downloads:
gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download

Niebüll
↑ „Hauptstraße“, Start Rathaus in nördl. Richtung bis Ende
→ „Böhmestraße“
↑ „Stellwerk“
← „Bahnhofstraße“ und gleich
→ Weg bis Ende RWW (Radwegweiser)
↑ Bäderstraße unterqueren RWW
↑ Weg an der Bahn RWW
← „Peter-Schmidts-Weg“ RWW
↑ B (Bundestraße) 5 queren RWW
↑ „Sievert-Agsens-Wäi“
↑ „Naie Wäi“051-niebuell

Leck
↑ „Leckeng“
↑ „Birkstraße“
↑ B 199 queren
→ „Marktstraße“
↑ „Norderbergstraße“ bis Ende
← „Bergstraße“
↑ „Osterstraße“016-leck

Sprakebüll
↑ „Hauptstraße“

Schafflund
↑ „Bärenshöfter Straße“ bis Ende
← „Hauptstraße“
→ „Nordhackstedter Straße“
← „Meyner Straße“

Meyn
↑ „Schafflunder Straße“
↑ „Handewitter Straße“
↑ „Westerlund“007-meyn

Handewitt
↑ „Westermoor“
↑ „Handewitt-West“
↑ „Westerstraße“
↑ „Osterstraße“
↑ A (Autobahn) 7 unterqueren

Flensburg
← „Unterlangberg“
↑ „Diebsweg“
↑ „Burgweg“ bis Ende
← „Alter Husumer Weg“ bis Ende
← „Ochsenweg“
→ „Lilienthalstraße“
→ „Friedensweg“
← „Nicolaiallee“ bis Ende
↑ B 200 queren
→ „Zur Exe“ und gleich
← „Nicolaiallee“ bis Ende
→ 7. „Friesische Straße“
→ „Rote Straße“
→ Start Rathaus Flensburg in östl. Richtung004-flensburg

Stand: Frühjahr 2016

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael Rieck

P.S.: Und hier noch ein Video als „Anreger“.

Stadtbeschreibung

Niebüll
ist eine Stadt im Kreis Nordfriesland mit 9.700 Einwohnern. Eine kleine Stadt die alles zu bieten hat. Als wichtiger Punkt gilt der Bahnhof und insbesondere die Autoverladung nach Sylt.

Flensburg
ist eine kreisfreie Stadt mit 85.000 Einwohnern im Norden von Schleswig-Holstein und bekannt durch Punkte in Flensburg (Kraftfahrt-Bundesamt), Beate Uhse (Erotik-Versand), das Flens (Flensburger Bier) und dem Handballverein SG Flensburg-Handewitt und nicht zu vergessen den Sitz der letzten Reichsregierung 1945.
Die folgenden Sehenswürdigkeiten stehen zur Verfügung der Museumsberg, der historische Hafen, das Fischereimuseum und viele andere alte und sehenswerte Gebäude in dieser gut erhaltenen Stadt.
Es gibt viel zu entdecken z. Bsp. die Rumstadt, dann der Grenzhandel und vieles mehr, planen Sie einfach etwas Zeit für diese Stadt ein.

Sehenswürdigkeit
Risum-Lindholm, Andersen Hüs

Anzeigen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


© Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt


WEITER
NIEBÜLL – TONDERN in Dänemark


ZURÜCK
FLENSBURG – KAPPELN


GALERIE NIEBÜLL – FLENSBURG