HARZER-HEXEN-STIEG

Anzeige

 

WANDERN
FWSpass.de

HARZER-HEXEN-STIEG
von Osterode über den Brocken nach Thale
oder
von Thale über den Brocken nach Osterode
und natürlich auch
die Brockenumgehung
Osterode, Lerbach, Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld, Altenau, Torfhaus, Brocken, Drei Annen Hohne, Sankt Andreasberg, Braunlage, Elend, Königshütte, Rübeland, Neuwerk, Wendefurth, Altenmark, Treseburg, Thale

Start: Osterode oder Thale
Strecke: Sehr gut zu wandern, optimal ausgeschildert (bis auf ein paar Ausnahmen), eine sehr schöne Strecke, knapp 100 km lang.
Ziel: Thale oder Osterode

Gewandert bin ich die Etappen mit dem grünen Wanderer, d.h. die direkte Route von Osterode über den Brocken nach Thale und die Brockenumgehung. Die Südvariante der Etappe 4, roter Wanderer, leider nicht.
Meine Empfehlung ist die Strecke von Osterode aus zu starten und das Ziel mit einem wunderschönen Bild in Thale vor Augen zu halten.

Hier die Links zu den einzelnen Etappen, wie ich diese Empfehle, aber natürlich kann jeder die Etappen seinen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Viel Spaß und allzeit gut zu Fuß!

Etappe 1 von Osterode via Buntenbock nach Clausthal-Zellerfeld
Der Harzer-Hexen-Stieg beginnt direkt in Osterode an einem Parkplatz, schön eben, aber dann nach nur ein paar Metern geht es los, es geht hoch. Das war es dann auch schon, ab jetzt geht es moderat höher. Hin und wieder auch mal ein paar Prozente mehr, dafür gibt es auch leichte Bergab Stücke. So zieht es die ersten 7 km leicht aber stetig bergan, danach sind es dann nur noch Wellen, die ein auf und ab wandern lassen. Sehr gut ausgeschildert, bis auf ein paar Ausnahmen, ab dem Campingplatz bei Clausthal-Zellerfeld ist darauf zu achten. 16 km.

Etappe 2 von Clausthal-Zellerfeld via Altenau nach Torfhaus
Auf teilweisen sehr schönen Wegen, die sich aber auch ins Gegenteil wenden können und dazu noch Autoverkehr von den nahen Bundesstraßen, der aber wegen der geringen Anzahl an Autos auszuhalten ist, geht es erst einmal los. Dazu ist die Beschilderung in diesem Abschnitt etwas dürftig. . 16 km.

Etappe 3 von Torfhaus über den Brocken nach Drei Annen Hohne
Ideale Strecke, sehr gut ausgeschildert, sehr schön zu gehen, super Wege und sehr abwechslungsreich von der Landschaft, allerdings ist man hier nicht alleine zur normalen Tageszeit, 21 km.

Etappe 4 Nordvariante von Drei Annen Hohne via Königshütte, Rübeland und Neuwerk nach Wendefurth
Es geht sich bis Königshütte wunderbar, beste Wegverhältnisse und allerbeste Ausschilderung, super, danach wird es etwas ruppiger, aber dennoch sehr gut. An der Überleitungssperre vorbei und dann irgendwann wird es mal wieder spannend. Es geht weiter auf einem alten Forstweg, bis einmal ein Wanderweg vor einem ist, dieser aber dann als Grasweg wieder übergeht, weiter geht es dann auf Wanderwegen. Erst einmal bis Neuwerk selbst gewandert. 24 km.

Etappe 5 von Wendefurth via Altenbrak und Treseburg nach Thale
Es geht jetzt immer an der Bode entlang, die ersten Meter auf Pflastersteinen, danach noch ein paar Meter auf Asphalt bevor sich ein Forstweg anschließt. Kurz vor Altenbrak kommt dann wieder etwas Asphalt ins Spiel, der sich dann wieder in einen Forstweg auflöst, um dann Altenbrak auf Asphalt wieder hinter sich zu lassen. Weiter geht es einen Forstweg entlang bis nach Treseburg, ein paar Meter Asphalt und ein Wanderweg bis zur Mitte von Treseburg. Und Treseburg verabschiedet sich mit einem breiten Wanderweg. Immer auf der rechten Seite, von Wendefurth an, verläuft dieser sehr gut ausgebaute Weg. Bis die Bode sich durch ihr enges Tal zwängen muss und der Wanderweg auch schmäler wird. Die Seite wird mit der Teufelsbrücke gewechselt und der Weg wird langsam wieder breiter. Bis Thale dann auch schon vor einem ist und diese Tour ihren krönenden Abschluss hatte. Beeindruckend das Schauspiel der Bode. 19 km.

Wer den Brocken schon kennt, der hat vielleicht Lust diese Alternative nach zu gehen:
Brockenumgehung Etappe 1 von Torfhaus via Oderteich und Sankt Andreasberg nach Braunlage
Der Weg führt die ersten Meter über einen Wanderweg, danach folgt er einem Forstweg, um dann wieder zu einem Wanderweg zu werden. Am südlichen Ende des Oderteiches geht er dann weiter auf Asphalt und folgt auf einem Forstweg mit sanftem Gefälle bis zu einem Gasthaus. Hier wird er dann auf Asphalt und später wieder zu einem Forstweg nach Sankt Andreasberg geführt. Es geht weiter aus einem Wechsel von Wander- und Forstweg nach Braunlage. 20 km.
Brockenumgehung Etappe 2 von Braunlage via Elend nach Königshütte
Von Braunlage geht es erst einmal den Braunlager Rundweg entlang, teilweise auf Asphalt und auf sehr gut gemachten Wanderwegen, bis dieser an der „Große Wurmbergstraße“ verlassen wird. Weiter führt der Weg auf einem Forstweg zur Bundesstraße, hier geht es ein paar Meter entlang. Bis der Weg auf der linken Seite einem Wanderweg durch den Wald, aber in unmittelbarer zur Bundesstraße entlang geführt wird. Aber auch dieser Weg läuft sich irgendwann aus und es kommt ein Forstweg in Richtung Elend. Hier verläuft der Weg kurz an der Straße entlang. Bevor er links in einen Wanderweg und danach einem Forstweg folgt, immer an der Kalten Bode entlang. Diese wird dann überquert, an einem Gasthof an der Bundesstraße vorbei und weiter auf einem Forstweg. Dieser wird dann zu einem sehr gut ausgebauten Weg und es geht nach Königshütte herein und der Hauptweg ist wieder erreicht. 18 km.

Stand: August 2017

Allzeit gut zu Fuß!

Ihr Michael Rieck

Einer der Top Trails of Germany, Deutschlands beste Wanderwege.
Siehe auch, fremde Seite: Top Trails of Germany Harzer-Hexen-Stieg


Harzer-Hexen-Stieg Etappe 1 von Osterode via Buntenbock nach Clausthal-Zellerfeld

Osterode

Etappe 2 von Clausthal-Zellerfeld via Altenau nach Torfhaus

Dammgraben

Harzer-Hexen-Stieg Etappe 3 von Torfhaus über den Brocken nach Drei Annen Hohne

Brocken

Etappe 4 Nordvariante von Drei Annen Hohne via Königshütte, Rübeland und Neuwerk nach Wendefurth

Königshütte

Etappe 5 von Wendefurth via Altenbrak und Treseburg nach Thale

Bode

Etappe Brockenumgehung von Torfhaus via Oderteich und Sankt Andreasberg nach Braunlage
und
Braunlage via Elend nach Königshütte

Braunlage

Harzer-Hexen-Stieg Übersicht

Harzer-Hexen-Stieg

Harzer-Hexen-Stieg 1 Etappe von Osterode nach Clausthal-Zellerfeld via Buntenbock
Harzer-Hexen-Stieg 2 Etappe von Clausthal-Zellerfeld via Altenau nach Torfhaus
Harzer-Hexen-Stieg 3 Etappe von Torfhaus über den Brocken nach Drei Annen Hohne

 

 

 

 

 

 

Harzer-Hexen-Stieg 4 Etappe Nordvariante von Drei Annen Hohne via Königshütte, Rübeland und Neuwerk nach Wendefurth
Harzer-Hexen-Stieg 5 Etappe von Wendefurth via Altenbrak und Treseburg nach Thale
Harzer-Hexen-Stieg Übersicht

 

 

 

 

 

 

Harzer-Hexen-Stieg Brockenumgehung von Torfhaus via Oderteich und Sankt Andreasberg nach Braunlage
Harzer-Hexen-Stieg Brockenumgehung von Braunlage via Elend nach Königshütte

 

 

 

 

 

 

GALERIE HARZER-HEXEN-STIEG

 

Anzeigen


Anzeige

Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass


 © Copyright 2017 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

InstagramInstagram

logo_yt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.