DEUTSCHE ALLEENSTRASSE Etappe 2

FERIENSTRASSE/holiday road
FWSpass.de

Deutsche Alleenstraße/German Allee Road
Etappe 2 von Rheinsberg nach Dessau bzw. Lutherstadt Wittenberg

Start/begin: Rheinsberg
Route:
Die 2.900 km lange Deutsche Alleenstraße führt von Rügen/Ostsee zum Bodensee und ist seit 1993 die längste Ferienstraße unseres Landes. Sie haben hier die Möglichkeit unter alten Bäumen zu fahren, die wunderbar Schatten spenden. Nehmen Sie sich Zeit und genießen sie die Sehenswürdigkeiten und die einzigartigen Städte auf dieser Tour.
The 2,900 km long German Allee Road leads from Rügen / Baltic Sea to Lake Constance and has been the longest holiday route in our country since 1993. Here you have the opportunity to ride under old trees, which provide wonderful shade. Take your time and enjoy the sights and unique cities on this tour.
Ziel/finish: Dessau bzw. Lutherstadt Wittenberg 252 km

Downloads:
gpx-Datei für GPS-Geräte/Kartenprogramme von GPSies
pdf-Datei zum Download Deutsche Alleenstraße Gesamtstrecke


Eine Tour vom Verein Arbeitsgemeinschaft Deutsche Alleenstraße e. V..

Rheinsberg
ist eine Stadt die mit dem Schloss Rheinsberg und der Kirche St. Laurentius ein bisschen heraus sticht.

B 122, nach Köpernitz
B 122, nach Dierberg
B 122, Richtung Neuruppin
B 167, nach Neuruppin

Neuruppin
ist eine Kreisstadt und bietet unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten an, die Klosterkirche Sankt Trinitatis, die Kulturkirche St. Marien und der Tempelgarten.

Heinrich-Rau-Straße, L 16, nach Treskow
L 16, nach Fehrbellin
L 16, nach Hakenberg

Hakenberg hat eine Siegessäule zu bieten, sie ist 36 m hoch und dient der Erinnerung für den Sieg gegen die Schweden.

L 16, nach Linum

Storchendorf Linum hat eine Kirche auf der die Störche nisten, nämlich auf dem Dach und dem Giebel. Genauso die ehemalige Schule hat auch ein Storchenpaar auf dem Dach.

L 16, Richtung Kremmen, bis Ende
L 170, nach Staffelde
B 273, nach Börnicke
B 273, nach Nauen

Nauen auch als Funkstadt bekannt ist eine Stadt der Funkantennen und hat eine historische Altstadt.

Brandenburger Straße, L 91, nach Wachow
L 91, nach Päwesin
L 91, nach Weseram
L 91, nach Klein Kreutz
L 91, nach Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel
ist eine Stadt mit tausendjähriger Geschichte und zählt als „Wiege der Mark“. Diese Stadt hat viel zu bieten, unter anderem den Grillendamm, das ist ein Sumpfzypressenallee, diese stammt aus Nordamerika und ist hier vor über 170 Jahren angepflanzt worden, im Jahre 1841 um genau zu sein. Dazu gibt es den Dom, den Roland mit dem Rathaus im Rücken, das Archäologische Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster und dazu noch die “Verrückte Kapelle“ die im Jahre 1892 um 11 m verschoben wurde wegen Straßenerweiterungen.

B 1, nach Neuschmerzke
B 102, nach Golzow

Golzow hat eine achteckige Kirche.

B 102, nach Dipmannsdorf
B 102, nach Lütte
B 102, Richtung Bad Belzig
B 246, nach Bad Belzig

Bad Belzig ist eine Kreisstadt und hat die Burg Eisenhardt aus dem Jahre 997 zu bieten. Dazu bietet diese Stadt noch das Rathaus und weitere Sehenswürdigkeiten.

B 246, nach Wiesenburg

Wiesenburg bietet das Schloss Wiesenburg mit einem englischen Schlosspark und ein Rathaus mit Männekentor.

B 107, nach Jeserig/Fläming
L 84, nach Grubo
L 84, nach Raben

Raben hat als Sehenswürdigkeit die Feldsteinkirche und die Burg Rabenstein mit einer alten Sommerlinde als Naturdenkmal vor der Burg.

Wittenberger Straße, Richtung Groß Marzehns, bis Ende
L 831, Richtung Groß Marzehns, bis Ende
L 83, Richtung Groß Marzehns
L 124, nach Straach
L 124, nach Dobien

L 124, nach Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg
ist eine Stadt die seit 1517 eng mit Martin Luther verbunden ist und deshalb jetzt den Vornamen trägt. Die Sehenswürdigkeiten sind z.B. die Stadtkirche St. Marien, hier wurde erstmals die Heilige Messe in deutscher Sprache gefeiert und das Abendmahl zum ersten Mal „in beiderlei Gestalt“ in Brot und Wein ausgeteilt. Die Schlosskirche mit der Thesentür, das Lutherhaus und das Melanchthonhaus gehören natürlich auch dazu. Dann wären da noch das Alte Rathaus, der Marktplatz mit seinem Marktbrunnen und das Röhrwasser in der Schlossstrasse um nur einige zu nennen.

wieder zurück
L 124, nach Dobien
L 124, nach Straach
L 123, nach Pülzig
L 123, nach Möllensdorf
L 123, nach Coswig

Coswig ist eine Stadt mit der Nikolaikirche, einem Rathaus und dem Schloss Coswig.

B 187, nach Roßlau, bis Ende

Roßlau ist seit 2007 ein Stadtteil von Dessau und hat die Wasserburg Rosslau.

B 184, nach Dessau

Dessau-Roßlau
ist eine Stadt und ist von Schlössern umgeben, zu diesen zählt das Schloss Mosigkau, Schloss Georgium in Dessau, Schloss Luisum in Waldersee und das Residenschloss Dessau, mit der Marienkirche und dem Rathaus im Hintergrund von der Mulde aus gesehen. Aber natürlich ist das Bauhaus von Gropius auch sehr stark vertreten, z.B. mit dem Kornhaus an der Elbe.

Ziel erreicht

Alle Stadtbeschreibungen siehe: Wikipedia

Stand: April 2018

Allzeit gute Fahrt!

Ihr Michael-Arthur Rieck

P.S.: Und hier noch das Video als „Anreger“.

 

Anzeige
FWSpass.de
Fahrrad + Wandern = Spass
www.fwspass.de
logo-fwspass

Empfehlungen:

Ristorante Piazza Italia, Präsidentenstr. 55, 16816 Neuruppin

Bäckerei Schieke, Gropiusallee 50, 06846 Dessau-Roßlau

 

© Copyright 2018 bei FWSpass.de, Ascheffel

Follow us:

Logo_Facebook

Instagram

GALERIE DEUTSCHE ALLEENSTRASSE Etappe 2

Galerie Etappe 2

Weiter zu Deutsche Alleenstraße Etappe 3

Weiter: Alleenstraße 3